Gebürtiger Argentinier

21. Februar 2014 22:57; Akt: 21.02.2014 23:22 Print

Wird der Papst zur WM Brasilien-Fan?

Fussball-Stars signierten ein Trikot und einen Fussball für Papst Franziskus, der die Geschenke von der brasilianischen Präsidentin entgegen nahm und zu Scherzen aufgelegt war.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das kann er unmöglich ernst gemeint haben: Papst Franziskus hat am Freitag angedeutet, er könnte bei der anstehenden Fussballweltmeisterschaft dem Gastgeber Brasilien die Daumen drücken - statt seinem Heimatland Argentinien. Dabei ist Franziskus als treuer Fan seines Heimatvereins San Lorenzo aus Buenos Aires bekannt.

Seine Äusserung machte Franziskus bei einer Audienz für die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff, die ihm zwei für Fussballbegeisterte äusserst wertvolle Geschenke machte: ein von Altstar Pele signiertes Trikot und einen Ball mit der Unterschrift von Ronaldo. Dieser schrieb auf den Ball: «Für Papst Franziskus, eine grosse Umarmung von deinem Freund Ronaldo.» Solche Geschenke könnten ihn vielleicht ermutigen, zu Brasilien zu halten, scherzte der Papst.

(sda)