28. Juni 2007 10:39; Akt: 28.06.2007 11:18 Print

Wohlen: Frau schiesst auf Ehemann

Eine 23-jährige Frau hat im aargauischen Wohlen ihren um sechs Jahre älteren Ehemann mit mehreren Schüssen aus einem Revolver schwer verletzt.

Fehler gesehen?

Das aus dem Kosovo stammende Paar hatte am (gestrigen) Mittwochnachmittag kurz vor 17.00 Uhr in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung habe die 23-jährige Frau einen Revolver behändigt und im Wohnzimmer mehrmals auf ihren 29-jährigen Ehemann geschossen. Der Mann sei im Gesicht und am Oberkörper mehrmals getroffen worden. Er wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Aarau gebracht, wo er sofort operiert wurde. Gemäss Auskunft der Ärzte ist der Zustand des Mannes stabil.

Die Frau habe nach der Tat das Haus mit der Absicht verlassen, sich der Polizei zu stellen. Sie hielt in der Folge ein Auto an, um sich zur Polizei fahren zu lassen. Im Bereich eines Kinos in Wohlen musste der Lenker anhalten, da die Frau ein Polizeifahrzeug gesehen hatte. Wild gestikulierend sei sie zum Patrouillenwagen der Regionalpolizei gelaufen, habe die Beifahrertüre aufgerissen und sei eingestiegen. Der Polizist, der alleine unterwegs war, habe die Frau schliesslich zur Kantonspolizei gefahren. Die mutmassliche Täterin wurde auf Verfügung des Bezirksamtes in Untersuchungshaft genommen. Die Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Die Herkunft der Waffe und das Tatmotiv bildeten Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

(ap)