28. April 2005 15:24; Akt: 28.04.2005 15:25 Print

Wurde «Der Schrei» verbrannt?

Die norwegische Polizei ist Medienberichten entgegengetreten, wonach die Diebe des Bilds «Der Schrei» von Edvard Munchs das Gemälde verbrannt haben.

Fehler gesehen?

Die Boulevardzeitung «Dagbladet» hatte berichtet, das Bild sei zusammen mit dem ebenfalls gestohlenem Bild «Madonna» von den Dieben aus Angst vor der Polizei zerstört worden. «Das ist der Polizei von Oslo vollkommen unbekannt», erklärte Iver Stensrud, Cheffahnder im Munch-Diebstahl. Die Zeitung hatte sich unter anderem auf einen internen Polizeibericht berufen.

Die Polizei bestritt jedoch die Existenz eines solchen Papiers. «Grundsätzlich gebe ich keinen Kommentar und normalerweise nutzen wir das 'Dagbladet' hier in der Osloer Polizei nicht als verlässliche Quelle», sagte Stensrud in einem norwegischen Radiosender.

Die unbezahlbaren Bilder wurden am 22. August vergangenen Jahres aus dem Munch Museum in Oslo gestohlen. Obwohl die Polizei drei Verdächtige festnehmen konnte, fehlt von den Bildern bisher jede Spur.

(ap)