Sardinen gegen Asthma

08. Juni 2016 23:05; Akt: 09.06.2016 00:30 Print

Zehntausende Inder schlucken lebende Fische

Asthma-Kranke in Hyderabad erhoffen sich Linderung von einer ungewöhnlichen Kur: Sie essen lebende Sardinen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tausende Inder schwören auf eine – für westliche Geschmacksnerven – äussert gewöhnungsbedürftige Medizin gegen ihre Atemwegsbeschwerden: Sie schlucken lebende Sardinen oder Murrel-Fische, die mit einer gelben Kräuterpaste bestrichen sind.

Seit Mittwoch verabreicht wieder die Familie Goud in Hyderabad die traditionelle Behandlung.

Sie hat nach eigenen Angaben das geheime Rezept vor etwa 170 Jahren von einem Hindu-Heiligen bekommen. Was in der Mischung ist, wird nicht verraten. Anhänger der Schulmedizin sind skeptisch. Doch die Patienten, die sich tagelang in Hyderabad sammelten, liessen sich die kleinen Fische bereitwillig auf die Zunge legen. Der Behandlungszyklus soll bis Donnerstag dauern. Die Gouds bieten ihn seit vielen Jahren an.

(jros/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bruder Motizi am 08.06.2016 23:25 Report Diesen Beitrag melden

    Arme Fische!!

    Ich bezweifle stark, dass dieser Aberglaube was nützt....

    einklappen einklappen
  • Erik am 09.06.2016 00:28 Report Diesen Beitrag melden

    Naja...:-)

    Ob ein Fisch nun von einem Hai, grösseren Fisch, Vogel... oder halt Mensch lebendig geschluckt/gegessen wird macht keinen grossen Unterschied:-) Ob es tatsächlich gegen eine Krankheit nützt sei dahingestellt. Wobei der Placebo- Effekt teils echte Wunder schafft:-)

  • Martin Brändle am 09.06.2016 01:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Aufklärung & Bildung sind entweder a) leider oft nicht vorhanden oder b) haben einen schweren Stand gegen Traditionen & Aberglauben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Banker am 09.06.2016 17:12 Report Diesen Beitrag melden

    Reiche Familie Goud

    Familie Goud verdient sicher nicht schlecht daran :)

  • Maik K. am 09.06.2016 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ruhe bitte

    Ich verstehe gar nicht wieso sich viele über die armen Fische aufregen... Wenn ihr sehen würdet, wie viele Tiere unter schlimmsten Umständen für Tierversuche drauf gehen, in unserer ,,zivilisierten,, Gesellschaft für unsere Pharmaindustrie und co. Wären alle sehr sehr still.

  • Mark am 09.06.2016 15:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles ausser Kontrolle....

    Chaos und ein riesiger Markt. Man weiss dass man nichts weiss. Total eine eigene Kultur, ein anderer Planet. Ich war dort und ich habe es für immer gesehen. Sorry.

  • Schulmediziner am 09.06.2016 14:33 Report Diesen Beitrag melden

    Tja...

    Die Fische nützen bestimmt genauso wie Milchzucker-Kügelchen ohne Wirkstoff...

  • Unnutz am 09.06.2016 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch gut...

    Darum gehen alle Produktioen nach Indien. Dort können die meisten noch getäuscht werden...