Üppige Geschenke

22. Dezember 2011 22:43; Akt: 23.12.2011 07:23 Print

Zu Weihnachten gibts grössere Brüste

von Zora Schaad - Mit grosser Oberweite in die nächste Bikinisaison starten: Wer seiner Liebsten einen Gutschein für eine Brust-OP unter den Tannenbaum legt, ist voll im Trend.

storybild

Ein selbstloses Geschenk der männlichen Welt gefällig? Eine Brustvergrösserung. Foto: colourbox.com

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Grosszügigkeit, die auch dem Mann zugute kommt: ­Immer mehr Männer erfüllen ihrer Frau zu Weihnachten den Herzenswunsch nach einem üppigen Dekolleté und schenken der Liebsten einen Gutschein für eine Brustvergrösserung. Obwohl der Eingriff mit 9000 bis 14 000 Franken zu Buche schlägt, sind viele Männer bereit, dafür tief in die Tasche zu greifen. Enrique Steiger, plastischer Chirurg an der Clinic Utoquai, bestätigt: «40 bis 45 Prozent meiner Patientinnen erhalten die Brustvergrösserung als Geschenk von ihren Partnern. Wenn es mit der Frau abgesprochen ist, finde ich es ein super Weihnachtsgeschenk.»

Und tatsächlich: «Nach Weihnachten verdreifachen sich bei uns die Anfragen von Frauen, die einen Brustexperten suchen», sagt Stephan Hägeli, Geschäftsleiter von Acredis, einem unabhängigen Beratungszentrum für ästhetische Chirurgie. Bernadette Blaser, Beraterin bei Acredis, betont: «Die Initiative geht jeweils von der Frau aus.» Dies war auch bei Veronika B.*, Kundin bei Swissestetix, der Fall: «Nach zwei Kindern hingen meine Brüste schlaff herunter. Ich war todunglücklich und klagte oft bei meinem Mann.» Dieser schenkte ihr schliesslich die ersehnte OP: «Ich bin begeistert, Form und Grösse sind perfekt», sagt die 37-Jährige. Psychologe Erhard Grieder teilt die Euphorie nicht: «Bei nagender Unzufriedenheit gingen die Menschen früher zur Psychoanalyse statt zum Schönheitschirurgen. Das Selbstwertgefühl sollte nicht von der Körbchengrösse abhängig gemacht werden.»

* Name geändert

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rolf S. am 22.12.2011 23:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Die haben einen knall. Kleine, natürliche brüste sind viel schöner, als eine grosse oberweite.

    einklappen einklappen
  • OP-Gegner am 23.12.2011 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Schön...

    Ich find's schön, dass auf diesen Bericht so viele Männer genervt reagieren. Das zeigt mir, dass es viele Männer gibt, die einfach noch normal sind und ihre Partnerinnen so wie sie sind als schön empfinden. Und somit übrigens männlicher sind als all die pubertären Machos, die den Wert einer Frau vor allem an der Körbchengrösse messen. Kann man nicht einfach auch mal zufrieden sein mit dem, was einem die Natur gegeben hat?? Mit der Vielfalt wird's doch erst richtig interessant...

  • Christian am 23.12.2011 00:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unschön...

    An alle Frauen: Künstliche Brüste sind hässlich, lieber etwas kleiner, dafür echt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tinu am 24.12.2011 00:14 Report Diesen Beitrag melden

    Ihr kapiert es einfach nicht!

    Ist die Frau zufrieden ist Man(n) es auch! Die Männer bezahlen es, weil die Frauen es sich wünschen, nicht umgekehrt. Mir ist es egal. Ich hab schon beides in den Fingern gehabt, ich glaube, es ist Gewohnheitssache zum Anfassen und wenn es dafür wieder etwas besser läuft im Bett, dann ist beiden geholfen.

  • Maria am 23.12.2011 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Total daneben

    Was für ein Schwachsinn ist das denn? Eine Vergrösserung der Oberweite als Weihnachtsgeschenk.

  • Ästhet am 23.12.2011 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Klein ist fein

    Ich finde kleine sowieso erotischer und ästhetischer. Zudem habe ich kleine Hände und so schnell eine "Handvoll"!

  • hardy am 23.12.2011 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Voll im Trend?

    Auf solche Gummipüppchen kann ich gerne verzichten danke. Möchte keine Frau die nur wegen ihren Titten angesehen wird. Und ob solche Frauen treu sein können wenn plötzlich 90% mehr Männer sie Anbaggern? - wegen ihre Brüste na dann gute nacht

  • Chris am 23.12.2011 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Zivilisationskrankheit Kosmetikwahn

    Klar ist der jugendlicher Körper schöner anzusehen als ein verwelkter. Das hat auch einen biologischen Grund. Während der Blütezeit einer Frau von 14-24 sind die Chancen für einen gesunden Nachwuchs am grössten. Frauen, welche dem Kosmetikwahn nach ewiger Jugend verfallen, werden auch nach einer OP nicht zufrieden sein, denn die Spuren der Zeit werden dann schon wieder wo anders am Körper nagen. Nur wenn sie es lernen den Lauf der Zeit zu akzeptieren, werden sie glücklich sein.