Sah aus wie eine Granate

07. November 2018 12:58; Akt: 07.11.2018 15:06 Print

Züge in Spanien wegen Gürtelschnalle evakuiert

In Spanien sind wegen einer Gürtelschnalle zwei Züge evakuiert und das Gepäck darin durchsucht worden. Der vermeintlich explosive Gegenstand entpuppte sich als harmlos.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Gürtelschnalle in Form einer Handgranate hat Grossalarm und Zugverspätungen bei der spanischen Bahn ausgelöst. Am Bahnhof von Barcelona wurden am Mittwoch zwei Hochgeschwindigkeitszüge evakuiert, nachdem Sicherheitsleute beim Durchleuchten von Gepäck laut Polizei ein Objekt entdeckt hatten, «bei dem es sich um einen explosiven Gegenstand handeln könnte».

Nachdem die geräumten Züge ergebnislos durchsucht wurden, wurde die Polizei in Madrid gewarnt, weil sich der verdächtige Koffer samt seinem Besitzer offenbar an Bord eines Zuges in Richtung der spanischen Hauptstadt befand, wie ein Sprecher berichtete. In Madrid richtete die Polizei ein Sperrgebiet rund um einen Bahnsteig des Bahnhofs Atocha ein. Bei Eintreffen des Zuges wurde das gesamte Gepäck an Bord durchsucht und schliesslich die granatenförmige Gürtelschnalle gefunden.



(sda)