Technischer Defekt

07. Juli 2014 14:54; Akt: 07.07.2014 15:24 Print

Zug bleibt unter dem Ärmelkanal stehen

Ein Eurostar-Zug konnte in einer Tunnelröhre wegen eines Defekts nicht mehr weiterfahren. Hunderte Passagiere mussten in Sicherheit gebracht werden.

storybild

Hunderte Passagiere mussten aus dem Tunnel gebracht werden. (Bild: Twitter / Richard Byrom)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Defekt eines Eurostar-Zuges unter dem Ärmelkanal sind am Montag mehrere hundert Passagiere in Sicherheit gebracht werden. Eine der beiden Tunnelröhren blieb für Stunden gesperrt. Der Zugverkehr konnte nur mit Verzögerung fortgesetzt werden. Das führte zu erheblichen Verspätungen.

Der Eurostar verbindet London mit Paris und Brüssel. Die Strecke führt unter dem Ärmelkanal hindurch. «Wir raten Reisenden, die heute nicht unbedingt reisen müssen, an einem anderen Tag zu fahren», sagte ein Sprecher von Eurostar. Die Tickets würden kostenlos umgetauscht.




(sda)