25. April 2005 13:42; Akt: 25.04.2005 13:44 Print

Zwilling überlebt Abtreibung

In Schottland hat eine 20-jährige Frau ein Spital verklagt, weil sie nach einer «misslungenen» Abtreibung ein Kind bekam. Stacy Dow will von der Klinik in Perth über eine halbe Million Franken.

Fehler gesehen?

Dow war im Alter von 16 Jahren mit Zwillingen schwanger, als sie sich zur Abtreibung entschloss. Obwohl die Verantwortlichen nach dem Eingriff im Jahre 2001 von einem Erfolg sprachen, brachte der Teenager einige Monate später eine Tochter zur Welt.

«Jetzt habe ich ein Kind, dass ich nicht geplant hatte und ich denke, dass das Spital einen Teil der Verantwortung dafür übernehmen sollte», begründet die inzwischen 20-Jährige ihre Klage. Nur so könne sie die Erziehung ihrer inzwischen dreijährigen Tochter Jayde finanzieren.

Bei einem ähnlichen Fall im Jahre 2001 hatte eine 36-jährige Mutter aus dem englischen Stafford umgerechnet rund 23 000 Franken erhalten, nachdem eines ihrer Zwillingskinder die Abtreibung überlebt hatte. Der verantwortliche Chirurg zahlte nach einer aussergerichtlichen Vereinbarung.

(sda)