Publireportage

20.06.2011 Print

Titel als GrafikDie besten Sommerferien-Tipps für 2011

Viele Reisebegeisterte freuen sich das ganze Jahr auf ihre Sommerferien und planen diese auch schon weit im Voraus. Wer sich bisher noch nicht entscheiden konnte, wird auf dem Onlineportal von travel.ch sicher fündig.





Die Vorteile, die für eine Buchung im Internet sprechen, liegen auf der Hand: Laufend angepasste Wechselkurse, in Echtzeit berechnete Preise und zusätzlich spart der Kunde an Bearbeitungsgebühren.

Alle Anbieter im Vergleich
travel.ch bietet auf einer Plattform alle bekannten Anbieter im Vergleich. So kann zusätzlich profitiert werden, da dem Kunden alle Angebote übersichtlich dargestellt werden und er mit wenigen Mausklicks das günstigste Angebot auswählen kann.

Einige Tipps vom Profi...

Die kanarischen Inseln für Verliebte
Träumen auf den kanarischen Inseln… Welches verliebte Paar kann da schon Nein sagen? Ob Hand in Hand am Strand spazieren, in eine Strandbar einkehren oder den Sonnenuntergang bei einer romantischen Bootstour geniessen. Wonach steht Ihnen der Sinn?
Jetzt mehr erfahren und buchen!
Austoben in Griechenland
Ein tolles Spiel wäre „Wer kann die Akropolis am besten nachbauen?“. So können Mami und Papi sich auch einmal genüsslich zurücklehnen, denn diese Aufgabe wird die Kleinen eine Weile lang beschäftigen.
Jetzt mehr erfahren und buchen!
Sardinien für Best Agers

Wer „Dolce far niente“ – das süsse Nichtstun - zu schätzen weiss, ist auf Sardinien sehr gut aufgehoben. Auch Feinschmecker kommen voll auf ihre Kosten, denn was wäre Italien ohne hausgemachte Pasta?
Jetzt mehr erfahren und buchen!

Mallorca für Strandsportbegeisterte
Eine neue Herausforderung für Sportbegeisterte findet sich auf Mallorca schnell, denn Beachvolleyball ist nicht nur etwas für Profis. Am Abend können die verbrannten Kalorien kulinarisch ohne Mühe wieder ausgeglichen werden.
Jetzt mehr erfahren und buchen!
Und übrigens: Städtereise buchen und CUMULUS-Punkte sammeln
Wer auf Punktejagd ist, der wird sein „blaues Wunder“ erleben, denn die gibt’s noch obendrauf! Für jeden ausgegebenen Franken gibt es einen Punkt!