The next Joël Gilgen

18. Dezember 2008 09:31; Akt: 13.01.2009 15:35 Print

«Swiss Date»-Casting mit Bikini-Models und Drag Queen

Die Kuppelshow «SwissDate» sucht mittels Castingshow ein neues Aushängeschild. Nicht nur junge Models wollen den Moderationsjob, sondern auch eine 68-jährige Drag Queen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer tritt in die Fussstapfen von Patricia Boser und Joëlle Gilgen? Über 500 Personen fühlen sich befähigt, die erfolgreiche Kuppelshow «SwissDate» zu moderieren und bewarben sich bei Tele Züri. 120 Kandidaten haben die Vorselektion überstanden. Sie präsentieren sich am kommenden Wochenende der Jury.

Auch bekannte Gesichter wollen den Job: So hat etwa die ehemalige Miss Zürich und Vize-Miss-Schweiz Sabrina Knechtli ihr Dossier eingereicht. Das 21-jährige Model Catharine Amoroso und weitere Schönheiten machen ebenfalls beim Casting mit. Dabei müssen sie gegen einige schräge Figuren antreten – so etwa gegen die 68-jährige Drag Queen Toni Heitzer alias Kristel.

Patricia Boser, die anno 1995 die erste Folge der Kuppelshow moderierte, sitzt am Wochenende neben Joëlle Gilgen und Wetterfrosch Peter Wick in der Jury. «'SwissDate' ist immer noch meine grosse Liebe, deshalb liegt es mir am Herzen, dass ein guter Moderator gefunden wird», so Boser. Die 41-Jährige wünscht sich eine Person, die einfühlsam mit den Kandidaten umgeht.

Die achtteilige Castingshow läuft ab dem 10. Januar 2009 auf acht Deutschschweizer Regional-Fernsehsendern.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bruno am 19.12.2008 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Gilgen forever!

    Joël Gilgen ist der fähigste Moderator im Regional-TV Bereich. Wieso der nicht längst bei SF moderiert, ist mir ein Rätsel. Die bringen lieber 8x pro Woche den guten Sven. Dass Gilgen mit Swissdate aufhört, ist schade, aber nachvollziehbar. Der Junge hat mehr drauf als das!!!

  • Josi am 28.02.2009 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    Pro Damian

    Nei wieder SwissDate bis zur/zum nächsten Kandidatin/Kandidaten! Schade...

  • LondonJames am 19.12.2008 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Alf Heller

    Alf Heller for the Next "SWISS DATE" Moderator. Wenn jemand Joël Gilgen ablösen darf, dann unser lieber Alf !!! *daumdrück*

Die neusten Leser-Kommentare

  • müller adni am 01.03.2009 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    so ein blödsinn

    die sendung ist doch eh zum heulen. 3 fragen entscheiden über top oder flop. am schluss wird eh die mit dem grössten xxx genommen. wollte sich teleZ nicht mal über news profilieren? nun scheint es als sei die show alles was die zu bieten haben. habe zum glück keinen tv mehr

  • Alexander am 01.03.2009 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Niemand schaut es, alle habens gesehen!

    Komisch, diese vielen negativen Kommentare. Wiedermal typisch Schweizer Negativstimmung. Für das ihr die Sendung schlecht findet, schreibt ihr hier aber ziemlich fleissig. Wie Joel Gilgen mal richtig gesagt habt, Swissdate ist die Sendung die niemand schaut, aber jeder gesehen hat.

    • nr am 02.03.2010 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      sehe ich auch so

      da gebe ich dir total recht. der punkt ist auch, dass es nur noch ein singel gibt und das war der grösste fehler denn sie machen konnten. niemand will doch die sexualtherapeutin sehen, oder doch? ;-)

    einklappen einklappen
  • Annina B. am 01.03.2009 13:01 Report Diesen Beitrag melden

    Fake Wahl

    ...wenn das nicht mal ne fake wahk war?! ich denke nicht, dass das eine zuschauerwahl war. aber was ist im TV schon echt.

  • aaliyah am 01.03.2009 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    ÜBERTRIEBEN

    Das Casting, war total übertriben, es wurde nur jemand neues gefunden, und die machen so etwas grosses, als würde der neue präsident gewählt. Echt total übertriben. Und wer interessirt was schon!

  • Mara Leuenberger am 01.03.2009 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Gabi

    Ich kenne Gabi seit sie Flirt von der VideoGang moderiart hat. Sie ist cool!