Gut gepokert

25. Juli 2013 11:35; Akt: 25.07.2013 12:23 Print

Schweizer sichert sich Domain des Royal Baby

Er hatte die richtige Nase: Ein Schweizer Internetadressen-Händler hat sich die Domain georgealexanderlouis.com gesichert - nur Stunden bevor Kate und Prinz William den Namen des kleinen Prinzen bekanntgaben.

storybild

Ein Schweizer hat sich die Internet-Adresse des kleinen Prinzen unter den Nagel gerissen. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den Namen des neugeborenen Sohnes von Prinz William und seiner Frau Kate gab der Palast am Mittwochabend bekannt - George Alexander Louis. Den Domainnamen georgealexanderlouis.com hatte bereits einige Stunden zuvor der Schweizer Geschäftsmann Luc-André Biggs eintragen lassen.

Einträge auf entsprechenden Internetseiten bestätigen einen Bericht von handelszeitung.ch. In der Domaindatenbank moniker.com wurde georgealexanderlouis.com am frühen Mittwochnachmittag registriert.

Der Schweizer, der von Portugal aus mit Internet-Domainnamen handelt, hatte somit gut gepokert. George war der Favorit bei den Wettbüros gewesen, auch auf Alexander und Louis war getippt worden. Laut der Handelszeitung hatte sich Biggs diese richtige Kombination bereits am Mittwochmorgen gesichert.

Sekunden nach der Bekanntgabe wurden dann auch noch die weiteren Variationen für die Prinzen-Domain eingetragen. Offiziell trägt der erste Sohn von Prinz William und Kate den Namen Prinz George von Cambridge.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beatrice am 25.07.2013 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Recht hat er...

    Die Royals benutzen die Geburt ja auch ungeniert zum Verkauf von Souvenirs und zur Steigerung ihrer Popularität. Ganz zu schweigen von den vielen anderen Leuten, die versuchen davon wirtschaftlich zu profitieren. Da darf ruhig auch ein Schweizer Geschäftsmann versuchen, sich einen Teil des Kuchens abzuschneiden.

  • fritz müller am 25.07.2013 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    schwachsinn!

    weshalb gut gepokert? die adresse hat ihren zenit bereits überschritten, da in zukunft nur noch von george die rede sein wird. folglich handelt es sich hier um einen viel zu komplizierte domain-namen, der absolut nichts wert sein wird.

  • Vera am 25.07.2013 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    Bireweich

    Wahrscheinlich waren die Royals cleverer und haben die nötigen Domains gesichert. Also viel Vergnügen mit deinem ''Ramsch''.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Vera am 25.07.2013 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    Bireweich

    Wahrscheinlich waren die Royals cleverer und haben die nötigen Domains gesichert. Also viel Vergnügen mit deinem ''Ramsch''.

    • aline am 27.07.2013 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      das royal baby

      so ein suesses baby von kate und william

    einklappen einklappen
  • Peter Schizo Fren am 25.07.2013 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Unwort des Jahres

    : Royal Baby...und ich staune jedes Jahr, warum sich die Briten so ein teures Hobby leisten

    • Dani am 27.07.2013 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ??

      Weil es tratition ist... Das hast du nicht zu beurteilen

    einklappen einklappen
  • Robby am 25.07.2013 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffe die Adresse wird folgende sein...

    georgealexanderlouis.co.uk ...hat er wirklich das Gefühl er wird reich damit? Versuchen Sie es doch weiter mit normaler Arbeit.

  • S. Glaus am 25.07.2013 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin Webdesigner

    Ich bin Webdesigner und kann nicht erkennen wozu solche Domains gut sein sollen. Die englischen Domains lauten nicht auf COM (steht für commercial) und um die Relevanz der Domain hochzutreiben würde es einer Webseite bedürfen, welche auf dieses Keyword optimiert wird. Ich wüsste jetzt spontan nicht, wer von diesem Händler die Domain kaufen sollte und dann damit auch konkret profitieren könnte. Nichtmal einer der Royal Souvenir Anbieter.

  • ntfsog am 25.07.2013 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    biggs ist lächerlich und mediengeil?

    Geschäftsmann Luc-André Biggs,hallo was oder will er damit,? einmal in der zeitung stehen,sich brüsten? was ist eine .com adi? nichts absolut nichts...aber wen man geld hat,kann man sich solche scherze leisten