Ukraine-Krise

26. Juli 2014 18:54; Akt: 26.07.2014 18:54 Print

«Akte X»-Star Duchovny macht Russland-Werbung

Mitten in der Ukraine-Krise wird ein Werbespot für russisches Bier mit dem Gesicht von US-Schauspieler David Duchovny ausgestrahlt. Der Spot trieft vor Russland-Nostalgie.

Der Werbespot von Akte-X-Star David Duchovny. (Quelle: Youtube/Наши Герои)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Was wäre geschehen, wenn ich Russe wäre?», fragt der amerikanische Schauspieler David Duchovny am Anfang eines Werbespots, bei dem nicht sofort klar wird, um was es genau geht. Danach sieht man ihn als Ballett-Choreograf, Astronaut, mit Freunden in einem Lada oder beim Baden in einem sibirischen See.

Die Bilder sollen russische Betrachter nostalgisch stimmen und daran erinnern, dass Russland in den angesprochenen Bereichen eine grossartige Nation ist oder zumindest war. Es sind Klischees, wie es bei der Schweiz die Berge, der Käse oder die Neutralität wären. Der Spot entpuppt sich am Ende als Werbung für ein russisches Bier.

Die amerikanische «Globalpost» vermutet sarkastisch, «Duchovny muss sich für Geopolitik interessieren» und spielt damit auf den Zeitpunkt der Lancierung des Werbefilms an: Während der Ukraine-Krise, den Anschuldigungen gegen Putin und kurz nach dem Abschuss von MH17.

Eine Duchovny-Äusserung von Anfang April bringt zusätzliche Verwirrung. Darin sagt der «Akte X»-Schauspieler: «Ich wuchs auf im Glauben, Russe zu sein. Nun habe ich herausgefunden, dass ich Ukrainer bin. Es ist niemals zu spät, sich zu ändern.»


Duchovnys Grosseltern väterlicherseits waren ukrainische Immigranten, seine Mutter Schottin.

(pwe)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • andy am 26.07.2014 19:30 Report Diesen Beitrag melden

    yeah!

    ganz geil! sympatisch.

  • Hans Ulrich am 27.07.2014 01:35 Report Diesen Beitrag melden

    Gegenpostition

    und amerikanische werbespots triefen nicht vom amerikanischen traum?!?! gut das es auch eine gegenpostion gibt

  • Ismael Abdel Rehim am 27.07.2014 00:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur wegen der Politik...

    Sollte man dieses Land nicht vertäufeln. Schliesslich gehen wir ja auch nach wie vor in die USA in die Ferien und trinken Cola obwohl sie mit ihren Kriegen wohl eher mehr Leid als Gutes getan haben (nur blenden wir westler das gerne aus). Ich empfehle euch St. Petersburg zu besuchen, besonders gegen mitte bis ende Juni ist es wunderschön dort und man trifft auf nette Menschen (nicht die reichen Touristen, die nicht wissen wie man sich benimmt sondern Leute wie du und ich)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ganjeng am 27.07.2014 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dededuaei

    Californication....Situation passt extrem gut zur Person in der Serie :D Love you Hank Moody

  • Hans Ulrich am 27.07.2014 01:35 Report Diesen Beitrag melden

    Gegenpostition

    und amerikanische werbespots triefen nicht vom amerikanischen traum?!?! gut das es auch eine gegenpostion gibt

  • Ismael Abdel Rehim am 27.07.2014 00:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur wegen der Politik...

    Sollte man dieses Land nicht vertäufeln. Schliesslich gehen wir ja auch nach wie vor in die USA in die Ferien und trinken Cola obwohl sie mit ihren Kriegen wohl eher mehr Leid als Gutes getan haben (nur blenden wir westler das gerne aus). Ich empfehle euch St. Petersburg zu besuchen, besonders gegen mitte bis ende Juni ist es wunderschön dort und man trifft auf nette Menschen (nicht die reichen Touristen, die nicht wissen wie man sich benimmt sondern Leute wie du und ich)

  • marco am 26.07.2014 23:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    verräter

    er ist ukrainer, doch wenn sein land mit russland im krieg ist kommt ihm nichts schlaueres in den sinn als in russischer bierwerbung aufzutreten... ein ziemlicher verräter nenn ich das, und geld scheint er ziemlich nötig zu haben

    • Rainer am 27.07.2014 10:59 Report Diesen Beitrag melden

      Weshalb Verräter??

      1. Russland ist genau so im Krieg mit der Ukraine wie die USA 2. Er könnte ja aus der unterdrückten russischsprechenden Ukraine stammen. Wenn Tessiner für ein Italiensisches Produkt Werbung machen sind sie ja auch nicht Verraäter der Schweiz

    • Masha am 27.07.2014 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Meinung einer Ukrainerin  

      Ich bin Ukrainerin, aber ich bin gegen jetzige ukrainische Regierung. Die hat das Volk auf der Ost Ukraine verraten, warum soll ich Russland hassen?

    einklappen einklappen
  • Meinekatze am 26.07.2014 23:11 Report Diesen Beitrag melden

    Spannend

    Wär er dort aufgewachsen, dann wäre Duchovny heute ein "Separartist".