DSDS-Drama

07. März 2011 16:21; Akt: 07.03.2011 18:46 Print

«Anna-Carina ist ein Miststück»

Nach seinem Ausscheiden und dem Zusammenbruch von Anna findet Marvin gegenüber 20 Minuten Online markige Worte zum Zickenkrieg.

Bildstrecke im Grossformat »
Backstage bei DSDS am Samstag, 5. März 2011 um 12.30 Uhr. Ankunft auf dem Gelände des Coloneums in Köln. Gleich nebenan werden «Unter Uns», «Big Brother» und «Alles, was zählt» gedreht. Erste Station: Die Maske. Um viertel vor eins, siebeneinhalb Stunden vor der Show, wird Zazou Mall zum ersten Mal geschminkt. Es sollte für heute nicht das letzte Mal gewesen sein. Doch die Zürcherin geniesst es sichtlich: Für sie ist es eine seltene Gelegenheit, abzuschalten – und den Stress zu vergessen. Im Stuhl nebenan wird Marco Angelini geschminkt. Der Österreicher begrüsst das Reporterteam von 20 Minuten Online mit einem freundlichen «Schön seids hier» – und trällert ein Liedchen. Auch Ulknudel Pietro Lombardi schaut vorbei. Es ist wirklich so: Er hat immer einen unfreiwilligen Witz auf seinen Lippen. Bei «DSDS» ist alles akribisch durchgeplant. Nächste Station: ... ... die Haare. Während Anna-Carina von Moderatorin Nina Moghaddam zum Zickenkrieg interviewt wird, bekommt Zazou ihre Showfrisur verpasst. Wir haben der Coiffeuse versprochen, nichts über ihre Geheimnisse zu schreiben ... ... aber ein Foto wird man ja wohl noch zeigen dürfen. Am Nachmittag vor der Show wird immer und überall gedreht. Das Thema: Natürlich der Zickenkrieg. Schilder sollen dafür sorgen, dass es im Coloneum nicht ähnlich aussieht wie in der berüchtigten «DSDS»-Villa. Mit zweifelhaftem Erfolg. Das hindert das Reporterteam von 20 Minuten Online nicht daran, beherzt zuzugreifen. Dafür kassierte es eine sanfte Rüge: «Das Büffet ist nur für die Kandidaten». Na dann. Wenigstens durften wir uns bei den Getränken bedienen. Jackpot! Das feschste Outfit: Norman schnappt draussen frische Luft. Es sollte Marvins letzter Tag bei «DSDS» werden. Um 16 Uhr geht die Generalprobe los. Dort heisst es: Kreischalarm. Zur Probe sind die Kinder der RTL-Angestellten eingeladen. Das Reporterteam von 20 Minuten Online schleicht sich an der Schlange vorbei. Und landet unversehens... backstage. Dort wird noch einmal Hand angelegt ... ... und Zazou wieder einmal geschminkt. Auch die Haare ... ... und das Kleid müssen sitzen. Bereit für die Kinder: Autogrammkarten von «DSDS»-Schnüggel Sebastian. Die Generalprobe startet. Das Studio ist selbst leer beeindruckend. Auch wenn es nicht so gross wirkt wie im TV. Das Jurypult. Patrick Nuo und Fernanda Brandao kommen schnell vorbei. Sie dürfen aber genauso wie Marco Schreyl nicht fotografiert werden. Dieter Bohlen schwänzt die Probe. Der Eröffnungssong. Marvin mag nicht tanzen, Zazou schon. Selbst von 15 Zentimeter grossen Absätzen lässt sich ... ... die «Tanzmaus» nicht vom Tanzen abhalten. Auch nachdem wir alle Kandidaten kennengelernt hatten, schlug das Herz des Reporterteams natürlich weiterhin für Zazou. Doch wir drücken auch die Daumen für Anna-Carina ... ... und den unglaublich süssen Pietro. Nach der Show gibt Zazou noch bis nachts um halb zwei Interviews. Sie ist jetzt seit 17 Stunden auf den Beinen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

So einen Streit hat es während den acht Staffeln von «Deutschland sucht den Superstar» noch nie gegeben. Weder Anna-Carina noch Nina halten sich mit Gemeinheiten und Ohnmachtsanfällen zurück – und die Lager in der DSDS-Villa sind klar: Anna-Carina gegen den Rest.

Gegenüber 20 Minuten Online redet der am Samstag ausgeschiedene Marvin Klartext: «Anna-Carina ist ein Miststück», so Marvin. Und weiter: «Bei diesem Streit geht es doch schon lange nicht mehr um das ungeputzte Bad. Eine der beiden Mädels hat ein Charakterproblem. Wer es ist, dürfte ja jedem klar sein.»

Nina, die am Samstag zwischen der Motto- und der Entscheidungsshow erneut zusammengebrochen war (und dabei ihre Qualitäten als Dramaqueen einmal mehr unter Beweis stellte?), ist momentan zu Hause, um sich zu erholen. Anna-Carina reicht ihr auf RTL die Hand: «Ich mache mir Sorgen um Nina, hoffentlich geht es ihr bald wieder besser», so Anna-Carina. «Ich will wieder mit ihr befreundet sein. Ich hoffe Nina sieht es auch so!» Ob die Angesprochene wieder in die Villa zurückkehrt und das Friedensangebot annimmt, zeigt sich bis spätestens Mittwoch: Bis dann muss sie laut RTL wieder zurück in der Sänger-WG sein.

(nik/bbe)