27. Dezember 2006 13:23; Akt: 27.12.2006 13:40 Print

«Big-Brother»-Insasse Giuseppe erbt Millionen von Fan

Schon während seines Aufenthalts im «Big-Brother»-Container wurde Giuseppe Pellegrino zum reichsten Reality-TV-Mann. Jetzt zahlt sich sein TV-Abenteuer noch einmal aus.

Fehler gesehen?

Das hätte sich der Kölner Giuseppe Pellegrino wohl nie zu träumen gewagt: Nach seinem grossen Gewinn in der sechsten Staffel in Deutschland (er durfte 281'734 Euro mit nach Hause nehmen) erbt er nun ein Millionenvermögen, wie die Zeitung «Express» am 27. Dezember berichtet.

Die Millionen werden ihm von einem Alfred D. aus Mönchengladbach vererbt. Der edle Spender zur Zeitung: «Ich respektiere damit den Wunsch meiner verstorbenen Mutter. Sie hat Giuseppe jeden Tag bei 'Big Brother' geschaut, dafür extra 'Premiere' abonniert».

Giuseppe Pellegrino gab sich hocherfreut: «Ich bin sehr, sehr dankbar. Und natürlich werde ich sehr verantwortungsvoll mit dem Geld umgehen, mich vernünftig beraten lassen. Als ich von meinem Erbe erfuhr, da musste ich mich erst mal setzen. Und dann hab ich ein Glas Schampus getrunken.»