08. April 2005 13:39; Akt: 08.04.2005 13:47 Print

«Big Brother» zu Ende?: Produzent und Sender dementieren

Der Privatsender RTL II und die Produktionsfirma Endemol wollen weiter die tägliche TV-Show «Big Brother» ausstrahlen. Beide dementierten eine Meldung des Nachrichtenmagazins «Focus», wonach die auf unendliche Dauer angelegte Reihe am 6. Juni auslaufe.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wir denken nicht daran aufzuhören», sagte Endemol- Produzent Rainer Laux. «Big Brother geht weiter», sagte eine RTL-II- Sprecherin. Das Gerücht um den 6. Juni sei dadurch entstanden, dass zu diesem Termin ein Nachfolger für die scheidende Moderatorin Ruth Moschner gesucht werde. Weil bereits einigen Kandidaten abgesagt worden sei, habe sich bei einigen der Eindruck festgesetzt, das Format laufe Anfang Juni aus. «Big Brother» startete am 1. März mit der 6. Staffel, in der sich die Mitspieler unter ständiger Kameraüberwachung in einer Art Dorf unter anderem um einen Bauernhof und eine Kfz-Werkstatt kümmern müssen.

Der neue Moderator der RTL-II-Reihe «Big Brother» heisst Oli.P. Der 26-Jährige wird vom 5. Juni an Ruth Moschner ablösen und die Präsentation der Sonntagabendshow übernehmen, teilte der Münchner Privatsender am Dienstag mit. Oli.P, Sänger und Schauspieler, begann seine Karriere bei RTL in der Serie «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». Für die vierte «Big Brother»-Staffel san g er den Titelsong «Alles ändert sich» und verbrachte selbst drei Tage im «Big Brother»-Haus. Seit 2. März 2004 ist er bereits wöchentlich als Co-Moderator neben Ruth Moschner zu sehen. «Big Brother» läuft seit 1. März in der sechste Staffel ohne Zeitlimit. Die Einschaltquoten liegen bislang unter den Erwartungen des Senders.


(sda)