Prinz Harry

20. Januar 2020 01:48; Akt: 20.01.2020 07:42 Print

«Bin traurig, dass es so weit gekommen ist»

Der britische Prinz Harry hat sich mit Bedauern zu seinem Abschied von der Rolle als Mitglied der engeren Königsfamilie geäussert.

Während eines Dinners für seine Wohltätigkeitsorganisation Sentebale richtete sich Prinz Harry an die Anwesenden. (19. Januar 2020)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Als Meghan und ich heirateten, waren wir aufgeregt, hoffnungsvoll und wir wollten etwas Sinnvolles tun», sagte Prinz Harry in einer Rede vor Mitarbeitern der Hilfsorganisation Sentebale, die am Sonntag auf dem Instagram-Konto des Paares gepostet wurde. Er fügte hinzu: «Deshalb macht es mich traurig, dass es so weit gekommen ist.»

Erst am Samstag hatte das Königshaus mitgeteilt, dass Harry und Meghan vom Frühjahr an auf ihre Titel «Königliche Hoheit» verzichten und keine offiziellen Aufgaben für die Queen mehr übernehmen werden. Das Paar hatte zuvor bereits selbst angekündigt, sich teilweise zurückzuziehen.

Vorgestellt hatten die beiden sich das Ganze aber anders, wie Harry nun bestätigte. Sie hätten sich nicht leichtfertig dazu entschieden, von ihrer Rolle zurückzutreten, so Harry. «Es gab aber keine andere Option.»

Queen gibt Megxit-Details bekannt

Ihre Hoffnung sei gewesen, die bisherigen Aufgaben für die Queen, den Commonwealth und das Militär fortzuführen, aber dabei auf öffentliche Gelder zu verzichten. «Leider war das nicht möglich», sagte der Prinz.

«Ich habe das akzeptiert mit dem Wissen, dass es nichts daran ändert, wer ich bin, oder wie entschlossen ich bin.» Er lasse alles hinter sich, was er gekannt habe, in der Hoffnung auf ein friedvolleres Leben. Für seine Grossmutter, die Queen, habe er aber den allergrössten Respekt.

(roy/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Myrthe am 20.01.2020 02:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nachvollziehbar

    Nachdem was er erlebt hat, wie die Klatschpresse seine Mutter auf Schritt und Tritt verfolgt hat und unendlich viele Lügen verbreitet hat, kann ich ihn voll und ganz Verstehen. Egal was Meghan gesagt, getragen oder oder oder hat, es war nie gut. In der Schwangerschaft wurde sie leicht in Ruhe gelassen. Die beiden haben genügend Geld können Geld verdienen und ein ruhigeres Leben in Kanada führen. Ob die Ehe für immer hält weiss auch jedes andere Paar welches Heiratet heutzutage nicht mehr.

    einklappen einklappen
  • Jo K am 20.01.2020 03:08 Report Diesen Beitrag melden

    Lasst sie endlich in Ruhe

    Mit der Thronfolge Nr. 6 wird er eh nie dran kommen. Und selber entscheiden ist immer noch besser als ein royales Doppelleben fahren, wie das bei einigen Mitgliedern Gewohnheit ist.

    einklappen einklappen
  • Sepp am 20.01.2020 02:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So ist es

    Meistens kommt es anders und zweitens wie Mans will

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • J.S. am 21.01.2020 08:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arme Welt

    Es muss sehr schwer sein wenn man alles was man sagt und tut von der Presse verdreht, vernichtet, abgetan und kritisiert wird. Und das nur damit sich die Menschen daran ergötzen können! Im Mittelalter standen die Menschen vor dem Pranger und bespuckten und beschimpften die Menschen die da angebunden waren! In diesem Sinne hat sich nichts verändert. Die Welt ist nicht besser geworden. Arme Welt! Ich bewundere die beiden zu diesem Schritt....Alles Gute und viel Glück!

  • alice am 20.01.2020 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Lebenslauf

    Wünsche alles Glück der Erde! der Weg im Leben jedes einzelnen von uns ist vorgegeben man muss das beste daraus machen

  • ropilot am 20.01.2020 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    Hineingeschlittert pah

    Er hat Zeit genug gehabt, vor der Heirat unter den 30 genauer hinzuschauen.

  • Maximilian am 20.01.2020 16:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht mir auch so

    Ich bin total traurig, dass ich das alles lesen muss!

  • Peche am 20.01.2020 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Immer noch? Es ist doch bald Feierabend.