06. April 2005 21:49; Akt: 07.04.2005 01:20 Print

«Das Parfum» wird verfilmt – dank Oeri

Gigi Oeri steigt ins Filmbusiness ein: Die milliardenschwere FCB-Geldgeberin finanziert und koproduziert die Verfilmung des Bestsellers «Das Parfum».

Fehler gesehen?

Realisiert wird der Streifen vom deutschen Erfolgsproduzenten Bernd Eichinger (56, «Der Untergang»). An seiner Seite als Koproduzentin steht überraschend die Basler Unternehmerin Gigi Oeri (49). Sie begibt sich damit nach ihrem bodenständigen FCB-Engagement aufs Parkett der Glamourwelt. «Ich wollte schon immer einen Film realisieren», sagt Oeri.

Wie viel Geld sie für «Das Parfum» springen lässt, verrät sie aber nicht: «No Comment!» Insider gehen davon aus, dass die Produktionskos-ten rund 45 Millionen Franken betragen werden. Oeri soll einen Drittel finanzieren. Ihr Engagement beim FC Basel wird dadurch aber nicht kleiner. «Der FCB geniesst immer Priorität», so Oeri.

Die Besetzung für die Verfilmung des über zwölf Millionen Mal verkauften Romans des deutschen Starautors Patrick Süskind (56) ist hochkarätig: Das Drehbuch schrieb Andrew Birkin (60, «The Name of the Rose»).

Inszeniert wird der Streifen von Regisseur Tom Tykwer (40, «Lola rennt»). Die Hauptrolle des jungen Parfümeurs Jean-Baptiste Grenouille spielt der 24-jährige Brite Ben Whishaw. Hollywood-Star Alan Rickman (59), bekannt aus «Die Hard» und den drei Harry-Potter-Filmen, wird Antoine Richis, den Gegenspieler von Grenouille, mimen.

Ralph Hennecke