Stars trauern um Bowie

11. Januar 2016 10:58; Akt: 11.01.2016 17:30 Print

«David, ich habe dich geliebt»

David Bowie ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Auch viele Stars trauern um den Künstler.

Bildstrecke im Grossformat »
Der britische Premierminister schreibt: «Als ich aufgewachsen bin, habe ich dem Pop-Genie zugehört und zugeschaut. Er war ein Meister der Neuerfindung, der immer das Richtige tat. Ein riesiger Verlust.» Sänger Adam Lambert hält sich kurz, unter seinen Tweet postet er ein Bild von Bowie. «David Bowie war eine meiner wichtigsten Inspirationen, so furchtlos, so kreativ, er hat uns Magie für ein ganzes Leben mitgegeben», erklärt Rapper Kanye West. Die Foo Fighters haben auf Twitter ein Bild hochgeladen, das sie mit dem verstorbenen Musiker zeigt. Dazu die Worte: «Ruhe in Frieden, David.» Auch Russell Crowe hat sich geäussert: «RIP David. Ich habe deine Musik geliebt. Ich habe dich geliebt. Einer der grössten Performance-Künstler, der je gelebt hat.» Sängerin Linda Perry (4 Non Blondes) schreibt: «Das sind schreckliche Nachrichten. Wir haben einen extrem wichtigen und einflussreichen Künstler verloren. David Bowie war eine riesige Inspiration, die uns fehlen wird.» «#letsdance in deinen Ehren und zelebriere dein Leben und all das, was du inspiriert hast.» Mit diesem Post meldet sich Schauspielerin Sarah Michelle Gellar zu Wort. Hollywood-Star Evan Rachel Wood ehrt Bowie mit den Worten: «Wenn ich einen Gott hätte, war es und wird es immer David Bowie sein.» Schauspieler Mark Ruffalo («The Avengers») schreibt: «RIP Vater von uns Freaks. Trauriger, trauriger Tag. Liebe für immer, legendärer Sänger David Bowie stirbt mit 69.» Komiker Ricky Gervais, der soeben die Golden-Globes-Verleihung moderiert hat, bleibt für einmal ganz ernst: «Ich habe soeben einen Helden verloren.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er litt seit rund eineinhalb Jahren an Krebs, trotzdem kam sein Tod unerwartet. David Bowie ist am Sonntag im Kreise seiner Familie gestorben, wie es auf seiner offiziellen Facebook-Seite heisst. Erst zwei Tage zuvor kam sein Album «Blackstar» in den Handel.

Fans auf der ganzen Welt trauern um das Pop-Chamäleon. Darunter finden sich diverse Prominente: Der britische Premierminister David Cameron schreibt auf Twitter, Bowies Tod sei «ein riesiger Verlust». Für Rapper Kanye West war der Musiker «eine meiner wichtigsten Inspirationen».

Schauspieler Russell Crowe meint: «RIP David. Ich habe deine Musik geliebt. Ich habe dich geliebt.» Wer Bowie wie einen Gott verehrt hat und für wen er ein Held war, sehen Sie in unserer Bildstrecke.

(scy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gina Bringold am 11.01.2016 08:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie traurig

    R.I.P. David Bowie! deine Musik war ein Teil meiner Jugend!

    einklappen einklappen
  • Anastasios Ghiatras am 11.01.2016 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine Legende

    Ruhe in Frieden....

    einklappen einklappen
  • ElDave am 11.01.2016 08:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rest in peace

    Einer der grössten spielt jetzt seine Musik bei den Engeln RIP David!

Die neusten Leser-Kommentare

  • J.R. am 12.01.2016 13:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Twin Peaks

    David Bowie hatte zudem eine kleine Rolle in der Serie "Twin Peaks". Zu sehen ist der legendäre Ausschnitt auf youtube :) Epic!

  • rogeriu am 12.01.2016 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    .R.I.P.

    .R.I.P. DAVID BOV.V.I.E. Erstes von mir gesehenes Musikvideo "Let's Dance" 1983 in Bruno Bieris Tiparade. Grandios.

  • Wälti am 12.01.2016 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heute

    Solche Musiker gibt es leider viel zu wenig heute.

  • Pate am 12.01.2016 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Provokativer Künstler

    Schade um ihn. Seine Musik war genial und such provokativ

  • ---- am 12.01.2016 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P

    R.I.P, aber ich habe seine Songs nie gehört.