Martin über Charlie Sheen

23. Februar 2011 12:46; Akt: 23.02.2011 12:59 Print

«Die Krankheit Sucht ist eine Form von Krebs»

Charlie Sheens Vater Michael und sein Bruder Emilio Estevez haben ihr Sorgenkind verteidigt, das wiederum schon wieder ein Pornosternchen daten soll.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Liebevoll: Trotz der vielen Eskapaden will Martin Sheen nicht über seinen Sohn Charlie richten. «Er ist ein aussergewöhnlicher Mann», sagte der 70-jährige Schauspieler («Bordertown») im Interview mit «Sky News» über seinen 45-jährigen Sohn, der in letzter Zeit von einem Skandal zum nächsten stolpert. Charlie Sheen kämpft gegen seine Drogen- und Alkoholsucht - und verliert dabei in letzter Zeit immer häufiger. Zuletzt wurde er ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er zwei Tage lang mit Porno-Stars durchgefeiert haben soll.

«Wir müssen präsenter sein»

«Hätte er Krebs, wie würden wir ihn behandeln?», fragte Papa Martin und betonte: «Die Krankheit Sucht ist eine Form von Krebs und man sollte das gleiche Mass an Sorge und Liebe haben und diese Menschen stützen. Das tun wir für ihn. Wir müssen viel mehr lieben. Wir müssen präsenter sein.»

Das Interview gab Martin Sheen zusammen mit seinem zweiten Sohn, Emilio Estevez (48). Die beiden standen gemeinsam für «The Way» vor der Kamera, einem Film, bei dem Estevez auch Regie führte. Sheen spielte darin Tom, der nach Frankreich reisen muss, um die Leiche seines Sohnes abzuholen, der auf dem legendären Jakobsweg ums Leben gekommen ist.

Neue Freundin auch ein Pornostar?

Charlie Sheen ist zwar derzeit in Behandlung, findet aber immer noch Zeit für Spass. Am Wochenende flog der Skandalgarant auf eine Home-Party der Baseball-Legende Brian Wilson. Am 22. Februar mietete der Schauspieler eine Yacht und schaute gemeinsam mit Freunden und Bekannten den Filmklassiker «Der weisse Hai».

Laut eines Berichts der Webseite «TMZ» soll auch die mysteriöse Blondine auf der Yacht gewesen sein, die Sheens aktuelle Freundin sein soll. Es ist zwar nicht bekannt, wer die Dame ist, doch «TMZ» vermutete, es handele sich um die Porno-Darstellerin Bree Olson und zitierte deren Twitter-Eintrag: «Habe meinen Abend auf einer Yacht verbracht und zum ersten Mal in meinem Leben 'Der weisse Hai' gesehen. Es war eine unglaubliche Erfahrung.»


Martin Sheen redet über die Dreharbeiten unter seinem Sohn Emilio Estevez. Quelle: YouTube
(Cover Media)