Tila Tequila

16. August 2010 07:43; Akt: 16.08.2010 08:25 Print

«Es flogen Bierflaschen und Fäkalien»

Geben wir uns doch alle für einmal Mühe, etwas Mitleid für Tila Tequila zu empfinden! Was ihr letzthin an einem Konzertauftritt widerfahren ist, gönnt man keiner Seele.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie der Newsdienst «TMZ» berichtet, betrat Tila am 13. August 2010 die Bühne beim «Gathering of the Juggalos», dem alljährlichen Hip-Hop-Festival in Cave-In-Rock im US-Bundesstaat Illinois. In der Folge zeigte es sich, dass es wohl keine gute Idee war, ein Reality-TV-Star, der sich als Nebenbeschäftigung ein wenig als Sängerin versucht, für einen Kult-Event zu buchen, an dem Hardcore-Acts wie Insane Clown Posse auftreten.

«Ich ging auf die Bühne», so Tila gegenüber «TMZ», «und sofort – eigentlich bevor ich überhaupt die Bühne betreten konnte – bewarfen mich Typen mit riesigen Steinen, mit Bierflaschen, die mein Auge aufschlitzten! Ich habe mir fast die Haare verbrannt, da sie auch Feuerwerkskörper auf die Bühne warfen, und sie nahmen sogar die Fäkalien aus dem Toi-Toi und bewarfen mich mit Scheisse und Pisse auf der Bühne.»

«Diese Leute versuchten mich umzubringen! Als dann ein Böller auf meinem Kopf explodierte, nahm mich mein Bodyguard und die anderen Securities und rannten so schnell sie konnten zu diesem miesen kleinen Wohnwagen, den wir als Garderobe bekommen hatten. Da ihre Security Scheisse ist, rannten die zwei Tausend Leute uns hinterher und probierten mich umzubringen. […] Wir erreichten endlich den Wohnwagen - ich bin voll Blut, kann nicht aufhören zu bluten - dann umzingeln plötzlich diese zwei Tausend Leute den Wagen und fangen an, die Fenster einzuschlagen! […] Die Jungs mit mir im Anhänger mussten sich mit Stühlen zur Wehr setzen und die Türe mit einem Tisch verbarrikadieren! Es war so was von furchterregend!»

Laut «TMZ» hat die örtliche Polizei von Cave-In-Rock bestätigt, dass sie in der Sache intervenieren musste, weigerte sich aber, auf Details einzugehen.