Selena Gomez

17. März 2011 15:25; Akt: 19.03.2011 10:23 Print

«Ich habe nichts Falsches gemacht»

Erst seit kurzem stehen die Teeniestars Selena Gomez und Justin Bieber offiziell zu ihrer Liebe. Jetzt spricht Gomez zum ersten Mal über die Beziehung zum Mädchenschwarm.

Bildstrecke im Grossformat »

Auch Kim Kardashian musste am eigenen Leibe erfahren, was passieren kann, wenn man sich mit dem Mädchenschwarm in der Öffentlichkeit zeigt: Nachdem Kim Kardashian und Justin Bieber solche gemeinsamen Bilder twittern, drehen Biebers Fans durch und drohen der 30-Jährigen mit dem Tode.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer hätte das gedacht: Den grössten Teenieschwarm der Welt zu daten, ist gar nicht so einfach. Diese Erfahrung musste die US-Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez machen. Bereits als die Öffentlichkeit über eine mögliche Beziehung zum Teeniestar Justin Bieber spekulierte, wurde die 18-Jährige von Hass-Tiraden seitens Bieber-Fans überschwemmt. Auf Twitter liessen die «Biebettes» ihrem Frust freien Lauf «Bleib Justin fern. Zurückgebliebene Pädophile, warte nur, ich töte dich in der Nacht unter deinem stinkenden Bett.», war eine der vielen Twitter-Nachrichten (20 Minuten Online berichtete).

Nun sprach der Disney-Star in der Show «Z100» zum ersten Mal über die Beziehung zu Justin. Dabei nahm sie auch Stellung zu den heftigen Beschimpfungen: «Es tut weh. Ich habe auch nicht das Gefühl, irgend etwas falsch gemacht zu haben. Wir sind schon seit langer Zeit miteinander befreundet. Es hat meine Gefühle wirklich sehr verletzt, aber ich versuche, mich nicht darauf zu konzentrieren», so die Sängerin im Interview.

Gomez versucht jedoch, auch die Bieber-Fans zu verstehen: «Ich war früher einmal in Jesse McCartney verliebt. Als ich dann herausfand, dass er Katie Cassidy datet, hasste ich sie - ich hasste sie aus tiefstem Herzen!»

(mor)