Nicole Scherzinger

03. Juli 2014 13:07; Akt: 03.07.2014 13:07 Print

«Ich war in meinem Inneren zerstört»

Nicole Scherzingers Fassade ist makellos. Dahinter versteckt der Popstar aber ein dunkles Geheimnis, wie sie in einem Interview gesteht.

Nicole Scherzinger beim Shooting für die britische «Cosmopolitan».
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie ist erfolgreich, schön, sie wirkt stark. Nichts und niemand kann Nicole Scherzinger (36) etwas anhaben. Das könnte man zumindest denken. Doch im Interview mit der aktuellen «Cosmopolitan» enthüllt die Frontfrau der Pussycat Dolls ein dunkles Geheimnis: Der Popstar litt jahrelang unter Bulimie. Die Ess-Brech-Sucht drohte ihre Karriere zu zerstören. «Ich begann meine Stimme zu verlieren, ich konnte an Shows nicht mehr singen und dann erinnere ich mich daran, wie mich mein Manager bewusstlos auf dem Boden fand.» Sie merkte, dass sich etwas ändern muss. «Ich war nahe dran, alles zu verlieren, wenn ich mich nicht selber liebe», sagt sie im Interview unter Tränen.

«Traurig, wie ich mein Leben vergeude»

Nicole Scherzinger war damals 27 Jahre alt und auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. «Die Pussycat Dolls waren auf dem Gipfel, ich hatte so ein grossartiges Leben. Nach aussen hin war alles perfekt. Doch in meinem Inneren war ich zerstört», sagt sie heute, neun Jahre nach der schlimmen Zeit. Wie sie den Weg aus der Krankheit fand, beschreibt sie so: «Eines Tages wachst du auf und hast das Gefühl das Ende naht. Das mache ich nie mehr, sagte ich mir. Es war traurig zu sehen, wie ich mein Leben vergeude.»

Heute geht es Nicole Scherzinger besser denn je. Besonders die Beziehung zu Formel-1-Star Lewis Hamilton (29) gibt ihr Kraft. «Es ist etwas verrückt Romantisches», verrät sie der «Cosmopolitan». Einzig die Distanz macht den zwei Turteltauben zu schaffen. Scherzinger ist in Los Angeles zu Hause, Hamilton wohnt in Europa. «Wir können vor uns selbst den Hut ziehen, dass wir daran gewachsen sind und es versuchen – es gibt so viel Liebe zwischen uns.»


(lme)