Königliche Verpflichtungen

09. Januar 2020 06:57; Akt: 09.01.2020 09:36 Print

Wieso Harry und Meghan das royale Leben verlassen

Prinz Harry und seine Frau Meghan wollen nichts mehr mit dem britischen Königshaus zu tun haben. Das sind wohl die 3 Hauptgründe.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Herzog von Sussex und seine Frau Meghan kehren der britischen Königsfamilie den Rücken. Der Buckingham-Palast reagierte zwar mit Überraschung und Enttäuschung darauf, doch diese Entwicklung war irgendwie absehbar.

Umfrage
Hat dich Harry und Meghans Rückzug aus dem royalen Leben überrascht?

Mobbing gegen Meghan

Ein klares Zeichen, dass Harry und Meghan mit ihrem royalen Status nicht glücklich waren, kam Anfang Oktober. Damals ging die Herzogin von Sussex gegen die «Mail on Sunday» vor Gericht, nachdem die Boulevardzeitung einen handschriftlichen Brief veröffentlicht hatte, den sie an ihren Vater geschickt hatte. Prinz Harry sprach daraufhin offen von «Mobbing» gegen seine Frau.

«Ich habe meine Mutter verloren und jetzt muss ich mit ansehen, wie meine Frau denselben mächtigen Kräften zum Opfer fällt», schrieb der Prinz in einem Statement. Bestimmte Medien würden wissentlich und in bösartiger Absicht Lügen über Meghan in die Welt setzen und hätten dies bereits seit ihrer Schwangerschaft getan. Er wolle aber «kein stiller Zeuge» von Meghans «privatem Leiden» sein. Es sei seine «tiefste Befürchtung», dass sich die traurige Geschichte von Prinzessin Diana wiederhole.

Streit mit Prinz William

Auch der Streit zwischen Harry und seinem Bruder Prinz William dürfte dazu geführt haben, dass sich die Sussexes nun noch mehr distanzieren. So lösten beide Brüder im vergangenen Sommer die Royal Foundation auf, die sie gemeinsam 2009 gegründet hatten.

Der Bruch war ein weiterer Schritt in der Reihe von Abspaltungen der beiden Haushalte Cambridge und Sussex. Bereits der Umzug von Herzogin Meghan und Prinz Harry in ihr neues Zuhause, das Frogmore Cottage, ins eine Stunde von London entfernte Windsor, wurde als erste Entfremdung der Brüder gedeutet. Wenig später lösten sich die Sussexes auch in den sozialen Netzwerken von den Cambridges und launchten ihren eigenen Instagram-Account @SussexRoyal.

Wunsch nach privatem Leben

Am 6. Juli wurde Harrys Sohn Archie auf Schloss Windsor getauft – im privaten Kreis. Meghan und Harry kündigten damals an, die Feierlichkeiten klein halten zu wollen, weshalb sie knapp 25 Personen zur Taufe einluden. Ein wichtiger Gast versäumte das Familienfest: Die Queen, die angab, andere Verpflichtungen zu haben.

Dass die Öffentlichkeit vom Ereignis ausgeschlossen wurde, stiess in Grossbritannien auf herbe Kritik. «Entweder entscheiden sie sich dafür, ihr Leben völlig privat zu halten, ihr Haus selbst zu finanzieren und sich den Blicken der Öffentlichkeit zu entziehen, oder sie spielen das Spiel mit», sagte Hofbiografin Penny Junor gegenüber der «Sunday Times».

Die Antwort darauf kam nun am Mittwoch mit Harry und Meghans Ankündigung, als ranghohe Mitglieder der Königsfamilie zurückzutreten.

Die Liebesgeschichte von Harry und Meghan im Schnelldurchlauf:

(Video: Tamedia)

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Waterpolo1s am 09.01.2020 07:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ... ganz einfach ...

    Wieso?! Sie wollen ganz einfach Ihr eigenes Privatleben .. gut so!

    einklappen einklappen
  • Antilope am 09.01.2020 07:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freiheit

    Gut so! Die zwei machen alles richtig und spielen das "theater" nicht mit. Alles gute für die kleine familie

    einklappen einklappen
  • Luzernpfopf am 09.01.2020 07:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich persönlich...

    ... finde es "STARK" von den Beiden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Earl Grey am 11.01.2020 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    Fair bleiben

    Es sind schon Könige zurückgetreten und die Welt dreht sich noch immer fröhlich weiter. Auch auf der Insel. Hätte er damals allerdings nicht abgedankt sässen die beiden nun nicht so in der Patsche.

  • Roger am 11.01.2020 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Konsequent

    Dann sollen sie auch vom Landsitz wegziehen.Royales Geld ablehnen und einer Arbeit nachgehen

  • Fredy Krueger am 11.01.2020 09:58 Report Diesen Beitrag melden

    Tageslicht

    Geld und Verbrechen haben schon etliche Familien zerstört, vielleicht kommen bald ein paar unschöne Dinge ans Tageslicht und sie wollen nichts damit zu tun haben?

  • Monica am 11.01.2020 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    Also

    Also wenn das so ist müssen sie auch Ihre Titel abgeben! Das heisst keine Herzogin und Prinz sondern nur noch Megan und Harry!

  • Jacqueline am 11.01.2020 08:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tschüss Palast

    Diese Familie sollte leben können wie sie wollen und akzeptiert diesen Schritt. Er war sicher nicht ganz einfach. Wäre das englische Königshaus offen und modern wie die anderen Königshäuser Europas wäre das nie passiert.