Jacko-Auktion

19. Dezember 2011 08:12; Akt: 19.12.2011 09:24 Print

4200 Franken für einen Duschhocker

In Los Angeles sind Teile des Inventars der letzten Wohnung von Michael Jackson für rund eine Million Dollar versteigert worden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Schlafzimmer-Spiegelschrank des am 25. Juni 2009 gestorbenen Popstars ging für 18 750 Dollar weg. Ein Duschhocker, auf den Jackson wohl ein paar tanzende Figuren gezeichnet hatte, brachte einen Erlös von 4480 Dollar.

Die Versteigerung wurde von dem auf Stars spezialisierten Auktionshaus Darren Julien organisiert. Die Vermieter von Michael Jacksons Wohnung im Holmby-Hills-Distrikt von Los Angeles hatten den Grossteil des Inventars freigegeben.

Das Kopfende des Sterbebettes wurde auf Wunsch der Familie aus der Versteigerung zurückgezogen. Jacksons Leibarzt Conrad Murray wurde im November wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Der Popstar starb an einer Überdosis des Betäubungsmittels Propofol.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniel am 19.12.2011 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erlös?

    Wurde das ganze Geld gestiftet?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel am 19.12.2011 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erlös?

    Wurde das ganze Geld gestiftet?