Grössenwahn

11. November 2009 12:55; Akt: 11.11.2009 13:10 Print

Ashley Greene: «Sogar mein Hund ist ein Star»

Ist Ashley Greene jetzt völlig abgehoben? Der Hype um die «Twilight»-Saga und heisse Fotoshootings für Maxim haben offensichtlich dazu geführt, dass selbst ihr Hund «berühmter ist, als viele Stars da draussen.»

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schauspielerin, die in der 'Twilight'-Filmreihe mitwirkt, hält es für «verblüffend», dass ihr weisser Foxterrier so viel Medienaufmerksamkeit bekommt. «Es ist verrückt, oder?», lacht sie erstaunt. «Ich glaube, mein Hund ist berühmter als viele Stars da draussen. Ich wette, einige Leute in Hollywood denken: 'Ich kriege einfach nicht mein Bild in dieses Magazin, aber Ashleys Hund schon?' Das ist verblüffend.»

In dem vor allem bei jungen Mädchen beliebten Vampir-Franchise spielt das 22-jährige Starlet Alice, die blutsaugende Schwester der Hauptfigur Edward Cullen (gespielt von Robert Pattinson). Für die Rolle musste sie hart kämpfen, mit dem grossen Erfolg der Romanverfilmungen hätte sie jedoch nicht gerechnet. Im Interview mit dem amerikanischen 'Maxim'-Magazin verriet sie: «O mein Gott, ich wollte die Rolle unbedingt! Ich habe dafür Knochenarbeit geleistet, weil ich Alice, meine Figur, total liebe. Sie ist süss, sexy und eine Killerin! Als man mir sagte, dass ich sie spielen darf, versuchte ich cool zu bleiben, was mir circa eine Minute lang gelang.» Lange hielt ihre Contenance jedoch nicht, gesteht Greene. «Auf einmal steht es auf den 'Twilight'-Blogs und Fans fingen an Fotos von mir zu machen und ich bin in den Nachrichten. Und ich dachte einfach nur: Was? Und dann wurde ich richtig nervös.»

Aus dem Rampenlicht will die brünette Schönheit jedoch nicht wieder so schnell verschwinden. Für die Zukunft hat sie auch schon grosse Pläne. «Als nächstes will ich bei James Bond mitmachen. Das wäre toll.»