Lothar Matthäus

14. Februar 2011 18:27; Akt: 14.02.2011 18:33 Print

Bei Loddar lodert eine neue Flamme

Lothar Matthäus hat sich zum ersten Mal offiziell mit seiner neuen 23-jährigen Freundin in der Öffentlichkeit gezeigt. Die Ex Liliana hat sie schon getroffen - zufällig in einem Club.

Bildstrecke im Grossformat »
So zeigten sich Lothar und Liliana noch im März 2010: Verliebt am Strand von Miami. Nach einer Ehe-Krise hatte das Paar Anfang des Monates verkündet, ... ... die Beziehung retten zu wollen. «Wenn es aus meinem Mund kommt, klingt es vielleicht komisch, aber um jede Beziehung sollte man kämpfen», hatte der Ex-Kicker bei «Kerner» dazu gesagt. Und das tun die beiden offenbar - und offensichtlich macht es «Loddar» dabei wenig aus, von den Paparazzi fotografiert zu werden. Ganz im Gegenteil: Wenn der Boulevard schon hinsieht, .... ... müssen diese beiden Turteltäubchen auch ganz klar zeigen: ... .... Wir haben mega Spass und vor allem sind wir ... .... gaaanz doll verliebt. Der frühere Fussballprofi sagte bei «Kerner» übrigens auch, er habe immer so lange gekämpft, bis er sein Ziel erreicht habe. Ob das auch für die drei Ehen vor derjenigen mit Liliana gilt? Oder ist das zu pingelig gedacht? Liliana will sich ganz nebenbei natürlich auch Mühe geben. «Ich würde sagen, wir sind auf dem besten Weg, unsere Ehe in den Griff zu kriegen. Das soll meine einzige Ehe bleiben», ... ... hatte die 22-Jährige in der Sat.1-Show zu Protokoll gegeben. Ein Manko sei der Altersunterschied: «Es ist klar, dass verschiedene Interessen da sind, verschiedene Lebensanschauungen. Natürlich war das auch das eine oder andere Problem», sagte dazu der 48-Jährige, der hier auf Tuchfühlung mit der Angetrauten geht. Das Duo setzt neben solcher Körperlichkeit auch auf Gespräche: «Wir führen viele Gespräche, um das Vertrauen wieder aufzubauen. Und wir wollen dafür sorgen, dass diese Gespräche auch Früchte tragen», ... ... so Lothar Matthäus. Sollte er einen neuen Trainerjob ergattern, will seine Frau ihm folgen: «Lothar ist der Hauptverdiener in unserer Familie.»

Damals war das Ehepaar Matthäus noch glücklich: Lothar und Liliana beweisen den Paparazzi im März 2010 in Miami, dass sie sich ganz doll lieb haben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der ehemalige Mittelfeldspieler Lothar Matthäus lässt bekanntlich nichts anbrennen: Der 49-Jährige war bereits vier Mal verheiratet, seine letzte Ehe mit dem Model Liliana wurde am 2. Februar 2011 geschieden. Als sie sich vor vier Jahren kennenlernten, war Liliana gerade mal 19 Jahre alt und ging noch zur Schule. Ein Jahr später gaben sie sich in Las Vegas das Jawort.

Die Beziehung zwischen Liliana und Lothar Matthäus verlief äusserst turbulent und in aller Öffentlichkeit. So knutschte Liliana - natürlich unter Beobachtung von Paparazzis - diesen Sommer fremd, gab danach ein Interview unter Tränen und versöhnte sich anschliessend wieder mit ihrem Loddar. Anfang Februar dieses Jahres folgte dann überraschend schnell die Scheidung.

23 Jahre, brünett und Psychologiestudentin

Lothar trauerte jedoch nicht lange seiner Verflossenen hinterher, sondern bandelte lieber mit einer neuen jungen Beauty an. Die Aktuelle an seiner Seite ist genauso jung wie Liliana, auch brünett und rassig. Die beiden haben sich laut «welt.de» vor drei Monaten in einem italienischen Restaurant kennengelernt und bereits Silvester gemeinsam auf Zypern verbracht, wo Ariadne ursprünglich herkommt. Das Wenige was man bisher über die neue Geliebte weiss, ist ihr Vorname, ihr Alter, ihre Herkunft und dass sie Psychologie studiert.

Eklat zwischen der Alten und der Neuen

Ex-Frau Liliana Matthäus durfte auch schon die Bekanntschaft mit Ariadne machen. Gemäss «bild.de» liefen sich die beiden in einem Münchener Club zufällig über den Weg. Dabei soll es zwischen Liliana und der Neuen zu einer kleinen Auseinandersetzung gekommen sein, worauf Lothar und Ariadne die Flucht ergriffen.

Lothar wünscht sich noch ein Kind

Der 49-Jährige scheint es jedoch ernst zu meinen: Gegenüber der deutschen «Bunte» sagte der ehemalige Fussballspieler: «Wir haben gemerkt, dass wir uns gegenseitig gut tun, und versuchen, das jetzt halt mal zu stabilisieren und sich entwickeln zu lassen.» Im gleichen Interview liess Lothar sogar verlauten, dass er sich noch ein weiteres Kind wünscht. Wir bleiben dran.

(mor)