Überraschend

29. März 2011 08:18; Akt: 29.03.2011 10:19 Print

Beyoncé macht Schluss - mit ihrem Vater

Wer hätte das gedacht? Beyoncé Knowles trennt sich nach unzähligen Jahren der Partnerschaft von ihrem Vater als Manager.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

R'n'B-Stern Beyoncé hat sich von ihrem Vater Matthew Knowles als Manager getrennt. Die Grammy-Gewinnerin und ihr Vater gingen beruflich künftig getrennte Wege, sagte Beyoncés PR-Agentin Yvette Noel-Schure am Montag der Nachrichtenagentur AP.

Matthew Knowles hatte sich seit Beginn von Beyoncés Karriere Ende der 1990er Jahre als Mitglied der Musikgruppe Destiny's Child um die Geschäfte seiner Tochter gekümmert. Sie sei ihrem Vater dankbar für die Rolle, die er in ihrer Karriere gespielt habe, teilte Beyoncé in einer Stellungnahme mit. «Er wird immer mein Vater bleiben und ich liebe ihn von Herzen», hiess es in der Erklärung weiter.

Vor knapp zwei Jahren liessen sich die Eltern von Beyoncé - Tina und Matthew Knowles - scheiden. Doch auch sonst machte Matthew häufig von sich reden - zum Beispiel, als sich auf dem Höhepunkt von Destiny's Child plötzlich zwei der vier Mitglieder von der Gruppe trennten. So verliessen LeToya Luckett und LaTavia Roberson die Band 1999 - wegen Unstimmigkeiten mit Beyoncés Vater, dem damaligen Manager der Band.

(ap)