Influencer-Probleme

30. Mai 2018 21:50; Akt: 30.05.2018 21:50 Print

Bibi bestellte Umstands-Mode mit Fake-Identität

Wie hält man als bekannte Youtuberin eine Schwangerschaft geheim? Bibi Heinicke hat eine clevere Einkaufsstrategie entwickelt.

Bibi Heinicke von «Bibis Beauty Palace» ist im sechsten Monat schwanger. (Video: Tamedia/Glomex)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bianca «Bibi» Heinicke (25) erreicht mit ihrem Youtube-Channel «Bibis Beauty Palace» Millionen von Zuschauern. Anfang Mai gab die deutsche Vloggerin bekannt, dass sie zum ersten Mal schwanger ist.

Umfrage
Hast du «BibisBeautyPalace» abonniert?

Wie sie ihr Geheimnis über sechs Monate hüten konnte, verrät sie zusammen mit ihrem Freund Julian (25) – natürlich via Videobotschaft (oben im Clip).

(bla)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kastrat am 31.05.2018 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wahrheit

    Es ist kein Influencer Problem, sondern die Influencer sind das Problem! Lasst die Leute wieder normal leben!

  • Toni am 30.05.2018 23:05 Report Diesen Beitrag melden

    Kind als neustes Marketing Objekt

    Bibi ist schwanger, wie wahrscheinlich etwa 200 Mio. Frauen auf dieser Welt. Und jetzt? Nachdem ihre Ideen ausgegangen sind, ihr Song gefloppt hat, musste ein Kind her, um wieder neue Schleich-Werbung einfliessen zu lassen und der Welt wieder neue Märli-Geschichten erzählen zu können. Hoffe nur das Kind hat ihr die Datenrechte gemäss neuer EU-Richtlinie erteilt...

  • Anna am 30.05.2018 22:56 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts echt, alles Show und inszeniert

    So tun als ob. In Wahrheit bekommt sie fast alles gesponsert und viel Geld dazu. Nichts ist spontan und so wie es dargestellt wird. Aber es soll ja so normal und natürlich wirken wie nur möglich. So einer Bloggerin kann man nichts glauben. Alles Show, Schleichwerbung und inszeniert..

Die neusten Leser-Kommentare

  • MArtin am 31.05.2018 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Bibi wer ?

    ist die Berühmt ? noch nie von der gehört.

  • Kastrat am 31.05.2018 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wahrheit

    Es ist kein Influencer Problem, sondern die Influencer sind das Problem! Lasst die Leute wieder normal leben!

  • Ironiemous am 31.05.2018 07:00 Report Diesen Beitrag melden

    Super, Mega

    Ist ja Wahnsinn, bitte mehr davon. Die ist ja so Super. Ich habe hald ein Bibi-Phone.

  • Realist am 30.05.2018 23:57 Report Diesen Beitrag melden

    Leistungsausweis?

    Dies figuriert unter Promi flash. Was hat die junge Frau geleistet ausser einen Studienabbruchs und zahlloser Videos mit Werbung ohne nennenswerten Inhalt? Meines Wissens nichts. Sie war zufällig zur rechten Zeit vor der rechten Kamera.

  • Toni am 30.05.2018 23:05 Report Diesen Beitrag melden

    Kind als neustes Marketing Objekt

    Bibi ist schwanger, wie wahrscheinlich etwa 200 Mio. Frauen auf dieser Welt. Und jetzt? Nachdem ihre Ideen ausgegangen sind, ihr Song gefloppt hat, musste ein Kind her, um wieder neue Schleich-Werbung einfliessen zu lassen und der Welt wieder neue Märli-Geschichten erzählen zu können. Hoffe nur das Kind hat ihr die Datenrechte gemäss neuer EU-Richtlinie erteilt...