Selena Gomez

12. Juni 2011 10:07; Akt: 12.06.2011 10:15 Print

Bieber-Freundin im Krankenhaus

Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez liegt im Krankenhaus. Sie klagte über Übelkeit und Kopfschmerzen. Justin Bieber macht sich Sorgen um seine Liebste.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Selena Gomes wurde Freitagnacht in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert, nachdem sie über Übelkeit und Kopfschmerzen klagte.

Die süsse Sänger war Gast in der Show von Moderator Jay Leno, als sie sich plötzlich unwohl fühlte. Ihr war schlecht und schon während des Interviews hatte sie schlimme Kopfschmerzen. «Letzte Nacht, nachdem Selena bei der 'The Tonight Show' auftrat, fühlte sie sich nicht gut und sie wurde ins Krankenhaus gebracht», erklärte ihr Sprecher gegenüber MailOnline. «Sie unterzieht sich derzeit Routine-Untersuchungen.»

Der Grund für die plötzliche Erkrankung der Sängerin ist bislang nicht bekannt.
Während der Show machte die Freundin von Justin Bieber gute Miene zum bösen Spiel - sie schien entspannt und glücklich. Sie verriet sogar, wie glücklich sie mit dem kanadischen Sänger sei, dass er bereits ihre Mutter kennengelernt habe und die beiden gut miteinander auskämen.

Von ihrer Mutter schwärmte Selena Gomez in den höchsten Tönen. Mandy erzog ihre Tochter alleine und ist ebenfalls Schauspielerin. Das führte schon ein paar Mal zu Spannungen zwischen Mutter und Tochter. «Sie war auch Schauspielerin, aber sie arbeitete im Theater. Ich liebe es meiner Mutter zuzuschauen, es war meine liebste Beschäftigung, sie bei den Proben zu sehen. Sie hatte diese eine Show, wo sie 'Santa Baby' für den Weihnachtsmann singen musste und ihn küsste. Ich war vielleicht sieben und war so sauer, als sie Santa küsste, weil ich wollte, dass sie mit meinem Daddy zusammen ist und das machte mich wirklich wütend», lachte der Teenager.

Wütend machen die Frischverliebte auch die bösen Kommentare, die sie im Internet oft über sich lesen muss: Einige fanatische Fans von Justin Bieber nahmen es der Texanerin sehr übel, dass sie nun mit ihm zusammen ist. Ein Grund für Gomez, dem Internet mit Vorsicht zu begegnen: «Mich verbindet eine Art Hassliebe mit dem Internet. Ich mag es eigentlich nicht - es ist teuflisch. Aber es ist auch unglaublich, wie es mich mit Fans verbindet, denn ich liebe es, von ihnen ein Feedback zu bekommen und sie über mein Leben auf dem Laufenden zu halten», erklärte Selena Gomez im Interview mit Billboard.

(isa/Covermedia)