Auszeit von Psychiatrie

23. April 2019 21:07; Akt: 23.04.2019 21:07 Print

Britney Spears wirkt ganz schön mitgenommen

Über Ostern durfte Britney Spears die psychiatrische Klinik verlassen und Zeit mit ihrem Freund verbringen. Fit wirkte die Sängerin aber nicht.

Die Feiertage verbrachte Britney Spears mit ihrem Freund Sam in einem Luxus-Hotel in Beverly Hills. Anschliessend ging es für die Sängerin zurück in die psychiatrische Klinik. (Video: Wibbitz/Dukas)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor rund einem Monat hat sich Britney Spears in eine psychiatrische Klinik einweisen lassen. Grund dafür sei der schlechte Gesundheitszustand ihres Vaters Jamie Spears (66), was die Sängerin laut TMZ.com sehr mitnahm.

Umfrage
Was denkst du: Wird Britney Spears in der Klinik festgehalten?

Nun wurde die 37-Jährige erstmals wieder in der Öffentlichkeit gesichtet. Am Ostersonntag zeigte sich Britney an der Seite ihres Freundes Sam Asghari (25) beim Verlassen des The Montage Hotel in Beverly Hills. Gesund sah die Musikerin allerdings nicht aus. In ihrem roten Blümchen-Kleid, braunen Birkenstock-Sandalen und den zersausten Haaren wirkte sie sichtlich mitgenommen.

Britney muss zurück in die Klinik

Für die zweifache Mutter war die Zeit mit ihrem Liebsten nur ein kurzes Vergnügen, wie ein Insider gegenüber dem US-Magazin «People» erzählt. «Britney ist nach wie vor in Behandlung, nahm sich aber eine kleine Auszeit, um die Ostertage zu geniessen.»

Eigentlich wollte die Sängerin Anfang Mai die Einrichtung wieder verlassen. Doch eine weitere Quelle sagt gegenüber Theblast.com, dass es um ihre psychische Gesundheit schlimmer stehe, als bisher angenommen.

Ihr Umfeld musste sie von der Therapie überzeugen

«Ihr Team war überzeugt, dass sie bald tot sein würde, wenn sie nicht sofort Hilfe beansprucht. Sie musste von der Einlieferung in die Klinik überzeugt werden, ist am Ende aber dann freiwillig gegangen», heisst es.

Erst wenn sie nach der Meinung der Therapeuten psychisch stabil genug ist, werde die Sängerin wieder entlassen.

Angeblich nicht freiwillig in der Klinik

Vergangene Woche wurden Gerüchte laut, dass Britney nicht selbst in die Klinik eingecheckt hat, sondern ihr Vater Jamie dafür verantwortlich war.

Ein namentlich nicht genannter Ex-Mitarbeiter von Spears Juristen-Team behauptete in einer Voicemail, die anschliessend vom Podcast «Britney's Gram» veröffentlicht wurde, dass die Sängerin bereits seit Mitte Januar in der Klinik gegen ihren Willen festgehalten werde.

Fans demonstrieren für die Freilassung von Britney

Ihr Vater, der seit 2008 die Vormundschaft für Britney hat, soll auch dafür gesorgt haben, dass ihre Vegas-Show gecancelt wurde.

Britney Spears' Fans machen sich nun Sorgen um ihr Idol – und kreierten den Hashtag #FreeBritney. Einige gingen sogar auf die Strasse und demonstrierten vor der West Hollywood City Hall für die Freilassung der Sängerin.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • melocoton am 23.04.2019 22:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die arme

    Eigentlich kann sie einem leid tun. Alles muss in der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Sie muss seit Teenie zeiten nur funktioneren und die Show weitermachen. Sie weiss wahrscheinlich gar nicht mehr was "normal" überhaupt ist :(

    einklappen einklappen
  • snickers am 23.04.2019 21:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Sie soll sich aus dem Show geschäft zurück ziehen. Man sieht ihr an, dass es ihr keinen spass mehr macht. Sie soll sich um ihre Gesundheit kümmern und ihre Kinder. Klar sieht man während eines Klinikaufenthalt nicht aus wie das blühende Leben...

    einklappen einklappen
  • Te Rasse am 23.04.2019 22:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Titel

    Geht mir manchmal auch so. Und das ist okay so. Sollten alle bei Britney auch akzeptieren.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Goofy am 24.04.2019 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Disney...

    Wer sich über Disney ein bisschen informiert hat, kann sich denken was mit ihr, als kleines Mädchen alles passiert sein wird. Mir dreht es den Magen um, wenn ich daran denke. Armes Mädchen.

    • marko 34 am 24.04.2019 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Goofy

      Schrecklich

    einklappen einklappen
  • Besucher am 24.04.2019 08:33 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht wirklich hilfreich

    Ich besuche regelmässig Leute in einer psychiatrischen Klinik. Solche Kliniken sind nicht wirklich eine Hilfe. Die meisten Patienten sind mit Medikamenten vollgestopft, damit sie ruhig bleiben. Ärzte, Pfleger und Pflegerinnen sind oft überfordert mit den Nöten der Menschen in einer solchen Institution.

    • marko 34 am 24.04.2019 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Besucher

      Richtig

    einklappen einklappen
  • Weber Walter am 24.04.2019 06:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Raubbau

    ...ich habe in jungen Jahrrn auch Raubbau an meinem Körper bertrieben, heute habe ich Das Eingesehen und lebe damit.

  • marko 34 am 24.04.2019 04:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Antut

    Schrecklich was der Vater ihr antut

  • Dumby am 24.04.2019 02:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Kraft Britney

    Arme Britney! Ich mag sie seit ich sie kenne, habe ihren Film gesehen der mir irgendwie nahe ging. Sie scheint sehr mit ihrem Vater verbunden zu sein. Alles Gute!