06. April 2005 11:39; Akt: 06.04.2005 12:05 Print

Britney Spears: Reality-Show

Britney Spears kämpft gegen die unwahren Gerüchte, die über sie verbreitet werden, indem sie eine Reality-Serie veröffentlicht, die von ihrer Ehe mit Kevin Federline handelt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Sängerin und ihr Ehemann erzählen in der sechsteiligen, noch namenlosen Serie, wie sie sich verliebt, verlobt und schliesslich geheiratet haben. Das Paar will die Show selbst produzieren und moderieren, indem es jede halbstündige Folge und die einstündige Schlussepisode, in der es um die überraschende Hochzeit am 18. September leztes Jahr geht, kommentiert.

Spears: «Von dem Tag an, als Kevin und ich uns kennen gelernt haben, gab es ständig Gerüchte und Spekulationen über unser gemeinsames Leben. Ich habe das Gefühl, als hätte im vergangenen Jahr die Boulevardpresse mein Leben geführt und freue mich sehr darauf meinen Fans zu zeigen, was wirklich passiert ist. Wie ich bereits angekündigt habe, drücke ich nun mein Privatleben durch Kunst aus.» Federline: «Es ist eine Dokumentation der Liebe.»

Dawn Ostroff, Unterhaltungschefin des Fernsehsenders UPN, der die Serie ausstrahlen wird: «Die Sendung ermöglicht es Spears und Federline ihre Liebesgeschichte aus ihrer Sicht zu erzählen. Sie werden den Zuschauern zeigen, wie sie sich kennen gelernt und verliebt haben. Ich glaube nicht, dass irgendetwas daran beschönigt wurde. Die Aufnahmen sind sehr realistisch und kaum bearbeitet. Noch nie haben Menschen so offen und ehrlich über ihr Leben gesprochen.»

Die Serie soll im Mai anlaufen, MTV und VH1 wollen die Wiederholungen senden.

(wenn)