Ansage auf Insta

28. Juni 2019 21:43; Akt: 28.06.2019 21:43 Print

Camila Cabello bittet Fans, Kommentare zu löschen

Nach der Trennung von Matthew Hussey wünscht sich die Sängerin Ruhe. Ihre Fans mischen sich jedoch ein – und die 22-Jährige fordert, dass sie damit aufhören.

Camila Cabello bittet ihre Fans, Hass-Kommentare auf Instagram zu löschen. (Video: Glomex/Tamedia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor kurzem wurde bekannt, dass sich Camila Cabello und Datingcoach Matthew Hussey (32) getrennt haben. Die Nachricht kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt: Letzte Woche hat Camila zusammen mit Shawn Mendes (20) das Musikvideo zum gemeinsamen Song «Señorita» veröffentlicht – und darin kamen sich die beiden sehr nah.

Umfrage
Kennst du Matthew Hussey?

Seither vermuten Fans, dass Shawn und Camila sich im echten Leben ineinander verliebt haben. Nun wandte sich die Sängerin in einer Insta-Story an ihre Fans. Der Grund: Sie scheinen fiese Nachrichten zu verschicken.

Camila macht ein klares Statement

«An meine Fans, wenn ihr mich wirklich liebt, dann schickt keine bösen Nachrichten an Menschen, die ich liebe», schreibt Camila. Wen genau sie damit meint, bleibt offen. Spekulationen zufolge bezieht sich die Sängerin jedoch auf Kommentare, die auf Ex-Freund Matthew Husseys sozialen Medien hinterlassen wurden.

Weiter bat sie ihre Fans, einfühlsam und respektvoll zu sein. «Ich würde es sehr schätzen, wenn ihr die gemeinen Kommentare, die ihr geschrieben habt, löschen würdet», schliesst sie ihr Statement. Dieses Verhalten verletze sie und es sei unnötig, ihr noch mehr Schmerz zuzufügen.

Matthew Hussey tweetet

Auch Ex-Freund Matthew Hussey meldete sich auf Twitter zu Wort. Für einen Tweet, der sich auf die Trennung von Camila zu beziehen scheint, erntet er besonders viele negative Kommentare.


Camila äusserte sich bisher nicht zu den Gerüchten, dass eine Romanze mit Shawn der Grund für die Trennung sei. Auch Matthew Hussey äusserte sich bisher nicht konkret zum Liebes-Aus.

(afa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.