Grosse Liebe

28. März 2011 13:55; Akt: 28.03.2011 14:05 Print

Cooper und sein Scooter

Schauspieler Bradley Cooper war wenig beeindruckt, als man ihm eine Vespa schenkte. Mittlerweile ist er von dem Gefährt jedoch so besessen, dass der 36-Jährige sogar davon «träumt».

Bildstrecke im Grossformat »

Bradley Cooper und Renée Zellweger haben sich vergangene Woche getrennt. Hier Bilder aus glücklich Tagen beim Liebesurlaub in Mexico am 24. Juni 2010.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Hollywoodstar bekam den zweirädrigen Flitzer von Regisseur Todd Phillips geschenkt, als er die Dreharbeiten zum neuen Film «Hangover 2» beendet hatte. Damit stand der Akteur nicht allein da - der Filmemacher bedachte all seine Darsteller mit einem Motorroller, darunter auch Zach Galifianakis, Ed Helms und Justin Bartha.

«Ich bin im Arsch»

Cooper war sich anfangs jedoch nicht sicher, weshalb Phillips glaubte, dass eine Vespa ein angemessenes Geschenk sei. Nachdem er den Roller ein paar Mal gefahren hatte, änderte er jedoch seine Meinung: «Todd Phillips schenkte der Besetzung von 'Hangover 2' Vespas, als wir das Drehen beendet hatten. Und ich dachte, eine Vespa? Was zum Henker ist das für ein Geschenk? Ich meine, es ist nett, aber ich werde sie nie fahren», erklärte der Schauspieler gegenüber «VF Daily». «Aber ich sage euch, ich kann nicht aufhören, diese Vespa zu fahren. Ich träume von ihr, wenn ich weg bin. Es ist so weit gekommen, dass ich denke, ich bin im Arsch: Ich fange an, mir Motorräder anzuschauen.»

Auto am Set geklaut

Der Frauenschwarm ist ein Auto-Fan und besitzt einen Prius und einen Mercedes. In «Hangover» durfte der Beau ein Mercedes-Cabrio fahren, das er liebte. Das Auto wird im Verlauf des Films geschrottet und die Wirklichkeit sah für den fahrbaren Untersatz nicht besser aus. Es mussten während der Dreharbeiten mehrere Fahrzeuge eingesetzt werden, von denen eines vom Set gestohlen wurde. «Es gab sieben von ihnen, eines pro Szene. Eines wurde tatsächlich in Vegas vom Set geklaut - eins, das schon kaputt war, das war also ziemlich witzig. Sie fanden es natürlich am nächsten Tag, weil du das Auto nicht übersehen konntest», erinnerte sich der Leinwandheld und ergänzte: «Nicht nur das, der Kerl, der es klaute, raubte auch eine Bank aus. Sie fanden ihn also mit diesem Auto und so was wie ein alter Cartoon-Safe auf der Rückbank. Mit dem Dach unten.»

Im ersten 'Hangover'-Streifen von 2009 ging es um eine Gruppe von Männern, die zu einem wilden Junggesellenabschied nach Las Vegas fuhren. Im neuen Teil hat Bradley Cooper mit seinen Co-Stars eine Menge Spass in Bangkok.

(Cover Media)