Promi-Lieben

02. Dezember 2008 07:00; Akt: 02.12.2008 09:02 Print

Das verflixte Jahr 2008

Das Aus nach der Verlobung, eine freundschaftliche Trennung und ein böser Rosenkrieg: Auch das vergangene Jahr bestand wieder aus Liebeshochs und –tiefs; besonders für unsere Promis.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das verflixte siebte Jahr heisst es eigentlich. Doch in diesem Falle ist es eher das verflixte Jahr 2008, wobei die Gefühle der Reichen und Schönen verrückt zu spielen schienen: Man erinnere sich an Madonna und Guy Ritchies bösen Rosenkrieg, aber auch unerwartete Trennungen wie die von Veronica Ferres und ihrem Noch-Mann Martin Krug und Deutschlands ehemaliges Traumpaar Sarah Connor und Marc Terenzi.

Wie aus dem Nichts kam für das Publikum auch das Aus zwischen Ex-Tennisprofi Boris Becker und seiner Verlobten Sandy Meyer-Wölden. Kurz nach der öffentlichen Bekanntgabe derer Liebeleien waren die beiden auch schon verlobt und wollten nach der Hochzeit sogar nach Zürich ziehen. Nix da, hiess es wieder nach einigen Wochen – die beiden hätten sich bereits wieder getrennt. Ob nun der Altersunterschied zu gross war oder doch unterschiedlichste Karriere-Ziele schuld am Liebes-Aus waren, wird uns wohl vorenthalten.

Weniger erstaunt war man wohl bei der Trennung von Amy Winehouse und ihrem Blake Fielder-Civil, der nach seiner Freilassung aus dem Knast ganz schnell zum Ex-Freund der Sängerin wurde.

Doch immerhin gab es auch freundschaftliche Trennungen unter den Stars. Dies bewiesen Pink und ihr ehemalige Gatte und Motocross-Fahrer Carey Hart. Es habe nicht funktioniert zwischen den beiden, gibt die Sängerin als Grund für die gescheiterte Ehe an. Trotzdem seien die Rockröhre und Hart immer noch beste Freunde. So wünscht man sichs doch ...

Doch nun sind sie alle wieder single, die einst glücklich liierten Promis. Ob sich unter den Neu-Singles wohl wieder ein Pärchen bildet? Welche Stars würden perfekt zusammenpassen? Stimmen Sie ab, in unserem Rating.

Man darf darauf gespannt sein, was das neue Jahr bringt.

(sim)