Zweigleisig

13. Juni 2019 11:56; Akt: 13.06.2019 11:57 Print

Datete Prinz Harry neben Meghan eine andere Frau?

Bei einem Blind-Date lernten sich Harry und Meghan bekanntlich kennen. Neben der Ex-Schauspielerin soll der Prinz zu der Zeit aber einem Model nähergekommen sein.

Bildstrecke im Grossformat »
Im Sommer 2016 lernten sich Prinz Harry und Herzogin Meghan bei einem Blind-Date kennen. Ihre gemeinsame Freundin Violet von Westenholz stellte die beiden einander vor. Anfang Juli 2016 waren sie an zwei Tagen hintereinander in London verabredet, bevor ... ... der 34-Jährige die damalige «Suits»-Schauspielerin zu einer Reise nach Botswana einlud, wo sich die beiden letztlich ineinander verliebten. Die Geschichte der beiden klingt wie ein modernes Märchen – gäbe es da nicht ein bis jetzt unveröffentlichtes Detail. Während sich Harry bereits regelmässig mit Meghan traf, soll der Prinz auch noch auf eine weitere Frau ein Auge geworfen haben. Das berichtet Royal-Autorin Angela Levin gegenüber dem «Express». Es handelt sich dabei um das britische Model Sarah Ann Macklin. Sie arbeitete für Marken wie Burberry, Dolce & Gabanna oder Ralph Lauren und war in Zeitschriften wie der «Vogue» oder «Harper's Bazaar» zu sehen. Nach 12 Jahren als Model entschied sich Sarah allerdings für eine Karriere in der Gesundheitsindustrie. «Ich hatte das Gefühl, dass ich etwas an den ungesunden Essgewohnheiten ändern muss, die ich während meiner Zeit als ... ... Model sah», schreibt sie auf ihrer Website. Man sehe so viele junge Mädchen, die unter dem Druck der Schönheitsindustrie immer Topleistung bringen müssten und eigentlich keine Ahnung davon hätten, welchen Einfluss ihre Ernährung auf ihren Erfolg oder Misserfolg eigentlich habe. Daher baute sich die Britin eine erfolgreiche Karriere als Ernährungswissenschaftlerin auf. Sarah absolvierte ein Studium am Oxford College und praktiziert seither in der exklusiven Londoner ROC Harley Street Clinic. Von der «Marie Claire» wurde Sarah Ann bereits als «Jamie Oliver der Ernährung» beschrieben und vom «The Rake Magazine» als «Frau des Jahres 2017» ausgezeichnet. Auf Instagram, wo sie aktuell über 20'500 Follower hat, gibt sie einen Einblick in ihr gesundes Leben und postet zahlreiche Bilder von Essen, Fitness und Reisen. Laut der Biografin Angela Levin lernte sie den Queen-Enkel auf einer ... ... privaten Party kennen. «In der sehr frühen Phase seiner Beziehung zu Meghan hatte Harry vermutlich Verabredungen mit dem Burberry-Model Sarah Ann Macklin», verriet sie gegenüber dem «Express». Die Romanze der beiden hatte aufgrund ihrer sehr «unterschiedlichen Persönlichkeiten» aber keine Chance. Ein Freund des Models ... ... sagte: «Sie verstanden sich, sind aber total verschieden. Sie lebt sehr clean und trinkt kaum Alkohol – und in dieser Hinsicht lagen sie auf einer anderen Wellenlänge. Und Harry wollte sich einfach noch nicht festlegen.» Schlussendlich hat sich der Prinz dann bekanntlich in Meghan verliebt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ihre Liebesgeschichte wurde in der Vergangenheit als wahr gewordenes Märchen bezeichnet: Ein Blind-Date im Soho House in London, kurz darauf die erste gemeinsame Reise nach Afrika, dann eine funktionierende, transatlantische Fernbeziehung, die in einer Traumhochzeit im Mai 2018 endete.

Umfrage
Was meinst du: Hätte Sarah Ann besser zu Harry gepasst?

Dass die Kennenlernzeit von Harry (34) und Herzogin Meghan jedoch gar nicht so romantisch war und die 37-Jährige eine Nebenbuhlerin hatte, sagt Royal-Autorin Angela Levin, die das Buch «Harry: Conversations with the Prince» schrieb und den Prinzen schon mehrmals interviewt hat, jetzt gegenüber dem «Express».

Eine Liaison mit einem britischen Model

«In der ersten Phase seiner Beziehung zu Meghan hatte Harry vermutlich Verabredungen mit dem Burberry-Model Sarah Ann Macklin», so Levin. Die beiden sollen sich auf einer privaten Party kennengelernt und sofort verstanden haben.

Nach ihrem Treffen soll Harry Sarah zwar mit zahlreichen Textnachrichten bombardiert haben, auf eine Beziehung wollte sich der Prinz aber nicht festlegen, heisst es weiter. Wie ein Freund des Models der britischen Zeitung berichtet, waren die beiden einfach «zu verschieden».

Happyend mit Herzogin Meghan

Mittlerweile ist Harry glücklich mit Meghan verheiratet. Seit dem 6. Mai 2019 sind die beiden auch Eltern ihres Sohnes Archie Harrison, mit dem sie Ende des Jahres sogar dahin reisen wollen, wo sie sich verliebt haben: nach Afrika.

Wie ITV am Dienstagabend nämlich berichtete, sollen die Pläne für die offizielle Reise auf den Kontinent immer konkreter werden. So plane das Royal-Paar einen Trip nach Malawi, wo sie die Projekte von Harrys Wohltätigkeitsorganisation Sentebale auf das ganze Land ausdehnen wollen.

Auf den Spuren von Lady Di

Auch Angola soll auf dem königlichen Reiseprogramm stehen, wo die beiden auf die anhaltenden Probleme der Landminen aufmerksam machen wollen – ein Thema, für das sich bereits Harrys Mutter, Prinzessin Diana, leidenschaftlich eingesetzt hatte.

Erst Anfang der Woche hatte der Buckingham-Palast angekündigt, dass Harry vor dem Trip an einer Konferenz über Landminen in London teilnehmen werde. Ein Besuch in Südafrika ist ebenfalls geplant.

Mehr zu Sarah Ann Macklin gibts oben in der Bildstrecke.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Desillu am 13.06.2019 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    Und jetzt?

    Was geht das uns an?

  • Genervt am 13.06.2019 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Hört endlich auf mit solchen spekulationen

    Solange er ihr jetzt treu ist. Ist es doch egal, ob er in der kennenlernfahse, wo ja noch keine Beziehung bestanden hat, sich noch weiter umgeschaut hat

  • Captain Hindsight am 13.06.2019 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    OMG - Sofort abklären

    Das ist ja schrecklich. Klärt das sofort ab. Der Weltuntergang steht bevor. Ist ja viel schlimmer als Tankschiffe die sinken oder Hochwasser, welches dem Volk Angst macht. Ich bin sooooo froooh, dass wir über dieses Königshaus ständig auf dem laufenden sind.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martial2 am 13.06.2019 14:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was soll's?

    Das sind Menschen wie alle andere, nur mit einem anderen Statement. Übrigens bei Windsor's ist es nicht selten, dass irgendwas aus dem Ruder läuft!

  • Butterfly am 13.06.2019 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und jetzt ...

    Mein Mann kannte und kennt immernoch andere Frauen und ist auch mal unterwegs mit ihnen , muss ich mir jetzt sorgen machen ? Soll ich um einen "live-Ticker " bitten ...... Lasst den Harry Harry sein ...

  • sodeli am 13.06.2019 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    normal

    ...das kommt vor, wenn man in keiner festen beziehung ist. das macht noch keinen schlechten menschen aus dir.

  • K. Demi am 13.06.2019 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Na und ... ?

    Wenn man Single ist und auf der "Suche", dann datet man nunmal mehrere Frauen. Ist ja nichts ungewöhnliches.

  • Te Rasse am 13.06.2019 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Apfel

    Fällt nicht weit vom Pferd. Oder so.