01. November 2007 11:18; Akt: 01.11.2007 17:14 Print

Delfin-Retterin Panettiere von Fischern angegriffen

«Heroes»-Star Hayden Panettiere wollte in Japan gegen das jährliche Delfin-Schlachten protestieren – und wurde von Fischern übel zugerichtet.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Jedes Jahr im Herbst werden über 20 000 Delfine von japanischen Fischern in Buchten zusammengetrieben und mit Messern und Bootshaken abgeschlachtet. Weltweit wird dies von Tierschützern verurteilt – so auch von einer Gruppe von Surfern und Tierschützern, die gestern mit einer gezielten Protestaktion zumindest einigen Delfinen zur Flucht verhelfen wollte. Zuvorderst mit dabei: Hollywood-Schauspielerin und Partygirl Hayden Panettiere.

Die Achtzehnjährige, die sich seit Längerem als Meeresschützerin engagiert, und ihre Kumpane aus den USA und Australien paddelten auf Surfbrettern in die Bucht von Taijie hinaus – ein nicht ungefährliches Unternehmen, wurden sie doch in der Folge von den aufgebrachten japanischen Fischern regelrecht attackiert und mussten Hiebe mit Bootshaken und Rudern einstecken. Die Fischer benutzten auch ihre Bootsschrauben, um die Surfer wegzutreiben.

«Es war wirklich Furcht erregend. Einige von uns wurden am Kopf von Bootshaken getroffen», sagte Panettiere unter Tränen gegenüber «Sky News». «Doch schlussendlich machten wir uns Sorgen um die Delfine. Es war so traurig. Wir waren ihnen so nahe. Sie sprangen aus dem Wasser, um uns zu sehen. Da war ein Delfinbaby darunter – der Gedanke, dass dieses nun geschlachtet wurde, ist einfach zuviel.»

Video: Achtung - einige Bilder in diesem Videobericht können schockierend wirken.


Quelle: Sky News