Nach 13 Jahren Beziehung

01. März 2011 20:31; Akt: 01.03.2011 21:15 Print

Depp und Paradis: Hochzeit im Mai?

Schauspieler Johnny Depp will nach langen Jahren nun doch seine Dauerfreundin Vanessa Paradis heiraten – angeblich auf Wunsch der Kinder.

Bildstrecke im Grossformat »
Vanessa Paradis: Geboren am 22. Dezember 1972 in Saint-Maur-des-Fossés, Val-de-Marne in Frankreich. Schauspielerin, Sängerin und Model von Beruf. Ihr Lebenspartner (seit 1998) heisst Johnny Depp, seines Zeichens Hollywood-Sexsymbol und karibischer Pirat. Zusammen haben sie zwei Kinder: Jack John Christopher Depp III (geboren am 9. April 2002) und Lily-Rose Melody Depp (geboren am 24. Mai 1999). Vanessa Paradis wurde schon früh daran gewöhnt, im Rampenlicht zu stehen. Ihr Onkel, der Schauspieler Didier Pain, nahm schon die Sechsjährige mit zu seinen Auftritten, gleich ob vor der Kamera oder auf der Bühne. Ihren ersten Pop-Hit hatte Vanessa bereits 1985. Eigentlich ein Beiprodukt einer Sophie-Marceau-Aufnahme-Session, wurde "Joe le Taxi" ein weltweiter Millionenseller. 1987 folgte ihre erste LP "M & J". 1989 stand sie zum ersten Mal vor der Filmkamera. In "Weisse Hochzeit" (1990) von Jean-Claude Brisseau spielte sie eine Schülerin, die ihren Lehrer gehörig ins Schwitzen bringt. Anschliessend nahm Vanessa Paradis ihre zweite LP "Variations sur le même t'aime" auf, für die Serge Gainsbourg die Texte schrieb. Nun stieg sie auch ins Model-Business ein, indem sie einen Vertrag bei Chanel unterschrieb. Mit ihrer dritten LP "Vanessa Paradis" 1992 beschritt Vanessa neue Wege. Lenny Kravitz liess sich als kreativer Kopf hinter dem Projekt verpflichten. Mit "Be My Baby" landete sie ihren ersten englischsprachigen Welthit. Es folgten viele Filmrollen, von denen vor allem "Elisa" (1995) mit Gérard Depardieu und "La fille sur le pont" (1998) begeisterte Kritiker fanden. Seit 1998 ist Vanessa Paradis mit Johnny Depp zusammen. Seither hat sie sich vor allem um ihre Rolle als Mutter und Familienoberhaupt gekümmert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Trauen sich endlich: Johnny Depp führt seine langjährige Lebensgefährtin Vanessa Paradis nun doch zum Traualtar - angeblich soll das Fest bereits im Mai im Kreise der Familie stattfinden.

Der Hollywoodstar («Fluch der Karibik») und die französische Sängerin («Il y a») sind schon seit 1998 ein Paar und haben zwei gemeinsame Kinder, die elfjährige Lilly-Rose und den acht Jahre alten Jack.

Lange beharrten die beiden darauf, dass ihre Liebe keinen Trauschein brauche, doch Freunde des Paares meinten, diese Haltung habe sich in letzter Zeit etwas geändert. Laut der Zeitschrift «more!» ist es im Mai soweit und die beiden werden im engsten Kreis im Haus der Familie im südfranzösischen Plan-de-la-Tour heiraten.

Vanessa wollte nicht heiraten

Gerüchten nach sei diese Entscheidung nicht zuletzt vom Wunsch der Kinder angetrieben worden, die ihre Mama gerne im weissen Kleid sehen möchten. Es heisst auch, das Paar habe so lange mit der Hochzeit gewartet, bis die Kinder richtig mitfeiern können.

«Johnny and Vanessas Kinder haben immer wieder gefragt, warum ihre Eltern denn nicht verheiratet seien wie die Eltern der Freunde», berichtete ein Insider.
«Eigentlich war es in erster Linie auch Vanessa, die nicht heiraten wollte. Aber dann hat sie ihre Meinung geändert und sie haben den Kindern dann erzählt, sie würden nur noch warten, bis die den Tag auch geniessen können.»

Den Berichten nach wird es eine romantische Feier werden mit Liebesschwüren auf Englisch und auf Französisch - der Muttersprache der Braut. Einladen wollen Johnny Depp und Vanessa Paradis nur die engsten Familienmitglieder.

(Cover Media)