Jeremy Meeks

22. November 2019 20:33; Akt: 22.11.2019 20:33 Print

Der heisseste Häftling muss wieder vor Gericht

Sein Mugshot ging vor Jahren um die Welt und bescherte ihm eine Modelkarriere. Nun muss Jeremy Meeks wieder zurück auf Feld eins: Er soll zwei Mietautos geschrottet haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jeremy Meeks wurde praktisch über Nacht zum Star. Wegen seines Mugshots der Polizei im Jahr 2014 wurde er nur noch der heisseste Häftling der USA genannt. Nach dem Knast winkte ihm sogar eine Modelkarriere. Seither steht der ehemalige Häftling im Rampenlicht.

Doch jetzt hat Meeks wieder Probleme mit dem Gesetz. Wie das Promi-Portal TMZ berichtet, muss sich Meeks bald vor Gericht verantworten. Grund dafür ist, dass er zwei Mietwagen – einen Porsche Cayenne (Baujahr 2016) und einen Mercedes-Benz (Baujahr 2019) im September geschrottet hat, wie das Portal mit Verweis auf Gerichtsdokumente berichtet. Er soll mit beiden Autos einen Unfall gehabt haben – innerhalb von fünf Tagen. Der Autovermieter hat Meeks deshalb angezeigt.

Doch das ist noch nicht alles: Nicht nur Meeks ist in diesem Fall Beschuldigter. Mit ihm wurde auch sein Kumpel Terry Bailey angeklagt. Wie er genau in die Unfälle verwickelt ist und wer hinter dem Steuer sass, ist unklar. Fest steht jedoch: Bailey wurde 2014 zusammen mit Meeks verhaftet. Über Bailey wurde damals kaum ein Wort verloren, weil Meeks' Mugshot um die Welt ging. Die beiden waren damals mit zwei weiteren Personen wegen illegalen Besitzes von schweren Waffen verhaftet worden.

Die Mitteilung der Polizei von damals:

(vro)