21. April 2005 04:47; Akt: 20.04.2005 20:33 Print

Der perfekte Frauenabend wird radikal umgekrempelt

«Sex and the City»-Girls müssen erwachsen werden: Nach Cosmopolitans und Zigaretten gehören jetzt Cüpli und Kerzenschein zum perfekten Frauenabend – «Desperate Housewives» sei Dank.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie haben wir das Lotterleben von Carrie Bradshaw und Co. geliebt: überfüllte Aschenbecher neben leer geschlürften Cocktail-Gläsern in chaotischen Appartements – «Sex and the City» schrieb Geschichte.

Doch jetzt heisst es umdenken: Die Desperate Housewives sind am Drücker. Die fünf Ladys der neuen TV-Serie sind zwar nicht bieder, aber wahnsinnig erwachsen.

Und richtige Fans machen mit, wenn frustrierte Hausfrauen...

...ihre Wohnung auf Hochglanz polieren und ein Rauchverbot aufstellen.

...nicht in In-Lokalen speisen, sondern zuhause mit einem Kerzenschein-Dinner brillieren. Must-have-Rezept: Makkaroni-Käse-Auflauf.

...keine klebrigen Cosmopolitans, sondern sündigen Champagner trinken.

...in zarter Satin-Bettwäsche nächtigen (Esprit) und weisse Leintücher verbannen.

...morgens nicht in übergrossen Männer-Boxershorts rumhopsen, sondern unter dem edlen Morgenmantel Unterwäsche von La Perla (www.laperla.com) verbergen.

...flippige Klamotten verstauen und edle Teile (Grieder les Boutiques) bevorzugen.

...auf Schuhe von Stuart Weitzman (und nicht Manolo Blahnik) stehen.

...nicht mit Dildos, sondern mit Karten spielen.

Martina Rissi