Neue Freundin

21. Juni 2011 13:28; Akt: 21.06.2011 15:18 Print

Die Geburtsstunde von «Dark Mel?»

Hollywood-Star Mel Gibson soll sich wieder verliebt haben. Die Auserwählte heisst Stelle Mouzi und ist ihres Zeichens ein Gothic-Model. Wenn das nur gut geht ...

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Schauspieler Mel Gibson hatte in der Vergangenheit grosse private Probleme, nachdem er beschuldigt wurde, seine damalige Freundin Oksana Grigorieva bedroht und beschimpft zu haben. Nun meldet sich der Star, der zuletzt in Jodie Fosters «Der Biber» zu sehen war, zurück in die Damenwelt.

Der 55-Jährige wurde Anfang Juni zum ersten Mal mit dem Gothic-Model Stella Mouzi bei einem Restaurantbesuch in Los Angeles gesichtet. Die junge Griechin soll jetzt auch ihr Touristen-Visum verlängert haben, um den Schauspieler besser kennenzulernen. Andere Quellen berichten gar, dass die Schöne bereits bei Mel Gibson eingezogen sei.

Rassistische und sexistische Beschimpfungen

Im vergangenen Jahr sah sich der Oscar-Preisträger grosser Kritik ausgesetzt, nachdem ihn Grigorieva beschuldigte hatte, sie während eines Streits geschlagen zu haben. Dann erschienen eine Reihe von Tapes in der Öffentlichkeit, die von der Russin aufgenommen worden waren. Auf ihnen ist Gibson zu hören, der seine Ex mit rassistischen und sexistischen Äusserungen wüst beschimpft.

Anfang des Jahres hat der Hollywood-Star betont, dass er in Wahrheit ein guter Kerl sei und in der richtigen Beziehung auch ein guter Partner. «Man muss das alles im Kontext sehen. Es war in einem irrationalen, aufgeheizten Streit auf dem Höhepunkt des Zusammenbruchs und ein Versuch, aus einer ungesunden Beziehung herauszukommen», verteidigte sich Mel Gibson: «Es repräsentiert nicht, was ich wirklich glaube oder wie ich Menschen in meinem ganzen Leben behandelt habe.»

(Cover Media/ mor)