Bettie Pages Töchter

15. Dezember 2008 11:02; Akt: 16.12.2008 09:31 Print

Die Königin ist tot, es leben die Königinnen!

von Oliver Baroni - Letzten Freitag starb mit Bettie Page wohl eine der wichtigsten Stil-Ikonen aller Zeiten. Obwohl die Pin-up-Queen sich bereits 1958 gänzlich aus dem öffentlichen Leben zurückzog, ist sie heute präsenter denn je, ihren unzähligen Stil-Nachfolgerinnen sei Dank.

Bildstrecke im Grossformat »
Bettie Page habe mit ihrem unabhängigen Geist und ihrer Sinnlichkeit eine ganze Generation Männer gefangen genommen, so ihr Manager Mark Roesler in einer offiziellen Mitteilung. Doch nicht nur die Männer ... ... sondern auch Legionen junger Damen. Die schneiden sich heute die Haare zu einer Bettie-Franse und tragen knallroten Lippenstift auf. In den Fünfzigerjahren gehörte Page zu den meistfotografierten Frauen der Welt. Im 21. Jahrhundert gehört Page zu den meistimiterten Frauen der Welt. Diese Dame zum Beispiel ist nicht die echte Bettie, sondern Bernie. Bernie Dexter aus San Diego. Bernie, die sich vorwiegend von ihrem Ehemann fotografieren lässt, ist neben Dita von Teese das wohl bekannteste Retro-Pinup der Gegenwart. «I'm a rockabilly girl» schreibt sie auf ihrer MySpace-Seite ... Ohnehin ist sie auf der Community-Platform omnipräsent - ihre MySpace-Seite zählt 75 000 'Friends'. Weil sie ihrem Idol aufs Haar gleicht, gab es Probleme mit dem Management der echten Bettie Page ... Bernie musste sämtliche Hinweise auf Bettie Page von ihrer Website entfernen. Bernie Dexter ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Etliche Models und Pinups haben den Bettie-Page-Stil zu ihrem eigenen gemacht ... Ein paar Beispiele: Masuimi Max, Erotik-Model ... Patricia Day, Psychobilly-Bassistin ... Shelley, Modedesignerin von Zombie Kitten Originals ... Kim Falcon, Model ... Devil Doll, Sängerin ... Lady Vampira, Burlesque-Tänzerin ... ... oder die Pinup-Models Paige Richards, ... ... Heidi van Horne, ... ... Jonny Munster ... ... und zigtausende junger Damen ... ... (vorzugsweise in den Rockabilly, Punk- und Gothic-Szenen zu finden) ... ... , die sich knallroten Lippenstift auftragen ... ... und sich die Haare zu einer Bettie-Franse schneiden. Somit lebt Bettie Page munter weiter – als unsterbliche Ikone und in Form ihrer zahlreichen Nachahmerinnen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

MySpace trauert. Die Nachricht, dass Pin-up-Ikone Bettie Page am 12. Dezember verstarb, verbreitete sich in Windeseile durch die Community-Plattform. Die unzähligen Bettie-Page-MySpace-Seiten beeilten sich, ihrem MySpace-Namen ein «R.I.P.» hinzuzufügen. Abertausende von Pinup-Models zollten ihrem Idol Tribut, etliche Rockabilly-, Punk- und Gothic-Bands ebenso.

Bettie Page habe mit ihrem unabhängigen Geist und ihrer Sinnlichkeit eine ganze Generation Männer gefangen genommen, erklärte ihr Manager Mark Roesler in einer offiziellen Mitteilung. Doch nicht nur die Männer – wahre Legionen junger Damen schneiden sich heute die schwarzgefärbten Haare zu einer Bettie-Franse und tragen knallroten Lippenstift auf. In den Fünfzigerjahren gehörte Page zu den meistfotografierten Frauen der Welt – im 21. Jahrhundert zu den meistimiterten.

Dabei blieb Bettie Page zu ihrer Blütezeit in den Fünfzigerjahren stets ein Underground-Star, ein heimliches Vergnügen der amerikanischen Männerwelt. Doch ihr Underground-Stil hat sich als erstaunlich zeitlos erwiesen – besonders im Vergleich zur Mainstream-Mode ihrer Zeitgenossinnen. Welche Frau stylt sich heutzutage schon wie Doris Day? Kaum eine. Wie Bettie Page? Etliche, wie die obige Bildstrecke beweist. Somit lebt Bettie Page munter weiter – als unsterbliche Ikone und in Form ihrer zahlreichen Nachahmerinnen.