Miss Germany

13. Februar 2011 11:32; Akt: 13.02.2011 11:32 Print

Die Schönste unserer Nachbarinnen

Anne-Kathrin Kosch aus Thüringen hat es geschafft: Die 23-Jährige wurde zur neuen Miss Germany gekürt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Endrunde hat sich die pharmazeutisch-technische Assistentin aus Thüringen gegen 24 Konkurrentinnen im Alter zwischen 17 und 24 Jahren durchgesetzt. Sie alle mussten sich einer Prominentenjury im Abendkleid und in Bademode präsentieren.

Kosch nimmt Krone und Schärpe mit Tränen in den Augen entgegen. Sie glaube, dass ihr ein spannendes Jahr bevorstehe, sagte sie sichtlich bewegt. Von ihrem Job werde sie eine Auszeit nehmen.

Hektisches Treiben im Backstagebereich

Wenige Stunden zuvor herrscht im Backstagebereich des Europaparks Rust noch hektisches Treiben: Auf den Frisiertischen türmen sich bunte Schminktöpfchen, Lockenwickler und Haarbürsten. Föhne laufen heiss, Wimpern werden angeklebt. Rund 30 Stylisten kümmern sich um das Aussehen der 24 Kandidatinnen, von denen einige die Ruhe selbst sind, während bei anderen die Nerven flattern.

Miss Niedersachsen Saskia Höfler aus Hannover sorgt sich davor, sprachlos auf der Bühne zu stehen, wenn sie das Rennen macht und am Ende des Abends zur Miss Germany gekürt wird. «Wenn es wirklich soweit sein sollte, rede ich einfach aus dem Bauch heraus, das ist immer am besten», erklärt sie, während sie mit geschlossenen Augen auf einem Massagetisch liegt und von Stylistin Marion Brunner einzeln Wimpern angeklebt bekommt. Angst vor ihrem Auftritt hat die 20-Jährige nicht. «Meine Familie und mein Freund sind da und drücken mir die Daumen. Und ich habe schon ganz viele SMS und Anrufe bekommen», sagt sie fröhlich.

Gegen 6 500 Kandidatinnen durchgesetzt

Vor der Teilnahme an der Miss-Germany-Wahl haben sich die 24 Schönheiten bundesweit bei 200 regionalen Vorentscheiden gegen 6 500 Kandidatinnen durchgesetzt.

Veranstalterin und Moderatorin Ines Klemmer - vor 20 Jahren selbst zur Miss Germany gekürt - erklärt, warum die Miss-Wahl und der Freizeitpark - bereits zum neunten Mal Austragungsort - so gut zusammenpassen. «Der Europapark strahlt genau das aus, was auch eine Miss Germany ausstrahlen muss. Schönheit, Harmonie und Zufriedenheit», sagt sie.

(ap)