Commonwealth Service

10. März 2020 11:51; Akt: 10.03.2020 11:51 Print

So frostig begrüssen sich William und Harry

Bei Harrys letztem Royal-Auftritt wirkten die Prinzenbrüder distanziert: Das Hallo zwischen den Enkeln der Queen und ihren Gattinnen fiel sehr knapp aus.

Kürzer gehts nicht: Die öffentliche Begrüssung zwischen den Prinzenbründern beim letzten Termin von Harry und Meghan. (Video: BBC)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein «Hallo», ein Nicken, ein kurzes Lächeln: So begrüssten Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) Prinz William (37) und Herzogin Catherine (36) beim letzten offiziellen Auftritt der Sussexes als hochrangige Royals. Sonst gab es keine weiteren Interaktionen.

Umfrage
Findest du die Begrüssung angemessen?

Es war zugleich das erste öffentliche Aufeinandertreffen der Herzogenpaare, seit Bekanntgabe des Rücktritts von Harry und Meghan. William und Kate kamen kurz nach Harry und Meghan in die Westminster Abbey zum jährlichen Commonwealth Service – während Prince Edward sich erhob, um die Cambrigdes zu begrüssen, blieben Harry und Meghan in der zweiten Reihe sitzen. Nach dem knappen «Hallo» setzten sich William und Kate hin, Harry und Meghan wandten sich wieder einander zu.

Keine Annäherung

Die Queen hatte am Montag zum Gottesdienst eingeladen, der die Einheit im britischen Commonwealth feiern soll. Von dieser war zwischen den Prinzen aber wenig zu erkennen.

Das einst innige Verhältnis zwischen den Prinzenbrüdern scheint nach dem jüngsten Auftritt also weiter angeknackst. Vielleicht bringt der Rückzug von Harry und Meghan bald Gelegenheiten, die Beziehung neu auszurichten.

«Einfach Prinz Harry

Nach dem Gottesdienst schien dem Prinzen eine Last von den Schultern zu fallen – Harry war wieder zu Scherzen aufgelegt. Sänger Craig David (38), der in der Westminster Abbey das Stück «Unbelievable» performte, gab er beim Verlassen der Kirche einen coronakonformen Ellbogen-Check. Laut dem BBC-Kommentator «einfach Prinz Harry».

Mit dem Besuch der Messe am Montag verabschieden sich Harry und Meghan aus ihrem königlichem Leben. Jetzt werden die letzten Schritte der Ablösung geregelt. Ab dem 31. März sind sie dann offiziell keine Senior Royals mehr.

(kro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sulj am 10.03.2020 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    stimmt gar nicht!

    Man hätte das Video nur 30 Sek. länger laufen lassen sollen, dann hätte man die Behauptung betr. frostige Begrüssung widerlegen können, denn Prinz Williams drehte sich erst nachdem er Platz genommen hat um, um seinen Bruder und Meghan begrüssen zu können und das gar nicht frostig. Oft wäre es besser die Medien würden ehrlich kommentieren und nicht falsche Anschuldigungen zu machen.

    einklappen einklappen
  • Peter Notfallpfleger am 10.03.2020 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufgebauscht?

    Wer war 5 Min vorher dabei, als sie sich draussen vor der Kirche schon getroffen haben? Da war es ganz warmherzig und herzlich!

  • Spaniel am 10.03.2020 15:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lasst sie doch in Ruhe

    Leider werden die beiden noch lange keine Ruhe finden. Jeder Schritt und jede Geste muss veröffentlicht werden. Das muss nicht sein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Spaniel am 10.03.2020 15:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lasst sie doch in Ruhe

    Leider werden die beiden noch lange keine Ruhe finden. Jeder Schritt und jede Geste muss veröffentlicht werden. Das muss nicht sein.

  • "Bombon" El Perro am 10.03.2020 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    H+M in Ordnung

    Harry und Meghan hinterlassen den besseren Eindruck bei jedem seiner Auftritte gegenüber Willia und Kate

  • Sulj am 10.03.2020 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    stimmt gar nicht!

    Man hätte das Video nur 30 Sek. länger laufen lassen sollen, dann hätte man die Behauptung betr. frostige Begrüssung widerlegen können, denn Prinz Williams drehte sich erst nachdem er Platz genommen hat um, um seinen Bruder und Meghan begrüssen zu können und das gar nicht frostig. Oft wäre es besser die Medien würden ehrlich kommentieren und nicht falsche Anschuldigungen zu machen.

    • Magal am 10.03.2020 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sulj

      Die Medien komentieren so wie es für sie lukrativ oder wie es com Auftraggeber verlangt wird. Ein Geschäft wie jedes andere auch..

    • Figaro998 am 10.03.2020 16:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sulj

      Paparazi lumpen

    einklappen einklappen
  • Peter Notfallpfleger am 10.03.2020 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufgebauscht?

    Wer war 5 Min vorher dabei, als sie sich draussen vor der Kirche schon getroffen haben? Da war es ganz warmherzig und herzlich!

  • rolopilot am 10.03.2020 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Da ist mal was zu schreiben dazu

    Es ist einmal mehr ersichtlich, was eine Frau hinkriegt, wenn die Krone nur Maskerade war und Mr. Harry nur noch hinterher wedeln kann. Sowas genau wäre noch vor 50 Jahren niemals in dieser kurzen Zeit möglich gewesen. Und ja jetzt ist klar, warum Blaublütler bessere mit Blaublüter heiraten, weil sie das Königshaus schon kennen.

    • Silver Back am 10.03.2020 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @rolopilot

      Der Sohn vom Reitlehrer hat mit seinem Halbbruder wohl gewisse Differenzen.

    einklappen einklappen