Met-Gala-Stylewatch

08. Mai 2012 10:24; Akt: 08.05.2012 12:26 Print

Ein Clown, eine Domina und eine Beyoncé

Hollywoods Elite rottete sich am Montag in New York zum kollektiven Schaulaufen zusammen. Viel Glitzer, viel Glamour - aber es war nicht alles Gold, was glänzte.

Bildstrecke im Grossformat »
Haben Hilary Swank und Jessica Alba den selben Hair-Stylisten? Die Damen sehen an der Met Gala in New York am 7. Mai in rot bzw. gold jedenfalls toll aus. Was man von Designer Marc Jacobs nicht gerade behaupten kann. In diesem seltsamen Spitzen-Fummel macht er nicht gerade gute Werbung für seine Kreationen. Schön von hinten? Nicht wirklich. In diesem grauenhaften Aufzug möchte man Beyoncé ihren eben erworbenen Titel der «Schönsten Frau der Welt» sofort wieder aberkennen. Clown des Abends war Coco Rocha. Vollflop von Scheitel bis zur Sohle. Klassisch schön von Kopf bis Fuss: Cate Blanchett. Falls es mit der Schauspielerei einmal nicht mehr klappen sollte, dürfte sie als Domina viele zufriedene Kunden finden: Rosario Dawson. Im sexy Meerjungfrauen-Look überzeugte die wieder erblondete Scarlett Johannson. Eine der Schönsten des Abends war Ashley Greene. Sängerin M.I.A. sollte nicht nur an ihrem Stilbewusstsein arbeiten, sondern auch an der Körperhaltung. Schleife frisst Fräulein - dieser Fummel ist eine Nummer zu gross für Christina Ricci. Mit sexy verruchtem Blick und tiefem Ausschnitt überzeugte Claire Danes. Ja, er findet sie genau so bezaubernd wie wir: Emily Blunt und Ehemann James Krasinski. Gisele Bündchen kam mit gestriegeltem Haar und sexy 20er Jahre Kleid. Ehemann Tom Brady taugt als Accessoire auch was. Eva Mendes in Signalfarbe aber ohne Lover Ryan Gosling. Chloe Sevigny gilt als Stilikone, aber dieser Plastik-Look ist doch eher gewöhnungsbedürftig. Eines der elegantesten Paare des Abends: Jessica Biel und Justin Timberlake. Shailene Woodley war mit der drögen Blumen-Robe weniger gut beraten. «Glee»-Goldkehlchen Lea Michele liess tief blicken. Viel Stoff, wenig Wirkung: Mary-Kate Olsen im «Sister Act»-Outfit. Blumenkind Sarah Jessica Parker machte wie immer eine gute Figur auf dem roten Teppich. Mit soviel Stoff am Leib hat man Rihanna in letzter Zeit selten gesehen. Besonders wohl scheint sie sich in ihrem Schlauchkleid auch nicht zu fühlen. Kleid top, aber was soll der Zauberlehrlings-Umhang? Lana Del Rey mit durchwachsener Bilanz. Dianna Agron in grün. Kristen Stewart im 80er Lederrock und Schlangentop - an der eleganten Met Gala eindeutig ein Flop. Sie heisst wie der Januar, strahlte aber wie die Juni-Sonne: «Mad Men»-Star January Jones. Etwas billig wirkte das Spitzenteil von Heidi Klum. Keinen Zentimeter Haut sah man bei Cameron Diaz. Immerhin: Der frisch vergrösserte Busen zeichnet sich deutlich unter der engen Robe ab. «Bridesmaids»-Star Kristen Wiig setzte wie Eva Mendes auf Orange. Den grössten Schlitz und den kleinsten Mann hatte Model Anja Rubik. Topmodel Karoline Kurkova mit perfekter Pose und ganz viel Old Hollywood Glamour. Die frischvermählte Carey Mulligan mit metallenen Schuppen am Leib. Zum Abtauchen. Achtung Side-Boobs! Gwyneth Paltrow gewährt Einblicke auf ihre Dinger. Und der Rock ist auch ganz schön kurz. Süss: Emma Stone. Eine schöne Frau wie «Schneewittchen»Lily Collins kann nichts entstellen. Nicht mal eine Kreuzung aus Gardine und Nachthemd. Das war nix: Elizabeth Banks im gewöhnungsbedürftigen Mustermix. Marion Cottilard zeigt Bein. Renee Zellweger stattdessen Rücken. Schön wie immer: Diane Kruger in frischem Lila. Florence Welsh kam als moderne Marie Antoinette.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alles, was im Showgeschäft Rang und Namen hat, pilgert an die alljährliche Gala im Metropolitan Museum of Art in New York. Der Anlass gilt als einer der wichtigsten Red-Carpet-Events und entsprechend sorgfältig wählen die VIP-Ladys ihre Roben für den grossen Abend aus. Sehen Sie in der Bildstrecke, wer in diesem Jahr den Bogen raus hat - und wer styletechnisch noch Nachhilfe braucht.

(cat)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lorena am 08.05.2012 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bild 20 

    Bild 20.... Einfach nur schrecklich, sie sieht aus wie eine totengräberin!

  • laura am 08.05.2012 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    beine beine beine

    meine fresse hat die anja rubik lange geile beine:) sehr schön will die auch haben...haha

  • Ettikette am 08.05.2012 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bild 15

    Bild 15 die ettikette des kleides blitzt der eva mendes untem am bein hervor, sieht nicht gut aus, etwas mehr liebe fuers detail bitte....

Die neusten Leser-Kommentare

  • E.Müller am 09.05.2012 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Rompopopom I shut a stylist down...

    Manche Stylisten gehören hinter Gitter... aber ich muss auch sagen, Stars lassen sich auch alles um die Nase binden. -.- Die bestgekleidete Frau an diesem Abend war definitiv Sarah Jessica Parker!

  • Agni am 09.05.2012 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    Camille Belle

    Die schönste fehlt auf den Pics. Und zwar ist das Camille Belle! Sie war die schönste!

  • Jessica am 08.05.2012 22:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    farbenblind

    also ich seh blau und nicht lila bei Diana Krugers Kleid.....

  • Lorena am 08.05.2012 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bild 20 

    Bild 20.... Einfach nur schrecklich, sie sieht aus wie eine totengräberin!

  • wie auch immer am 08.05.2012 19:31 Report Diesen Beitrag melden

    John nicht James

    Der Ehemann von Emily Blunt ist nicht James Krasinki sondern John Krasinki!