Katie Holmes

09. September 2010 09:48; Akt: 09.09.2010 11:36 Print

Einzelkind zu sein ist «richtig» toll

Katie Holmes verriet in einem Interview, dass sie nicht so schnell ein weiteres Kind möchte: Suri soll die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Eltern erhalten.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Katie Holmes hat in einem Interview mit der US-Ausgabe des Frauenmagazins «Marie Claire» verraten, dass sie nicht so bald wieder schwanger werden möchte. «Vielleicht in ein paar Jahren, aber im Moment möchte ich einfach nur für Suri da sein», sagte die 31-Jährige. Die Schauspielerin begründet ihre Einstellung damit, dass sie selbst wie ein Einzelkind aufgewachsen sei: «Da ich mit fünf Jahren Abstand die Jüngste in der Familie bin, konnte ich die volle Aufmerksamkeit meiner Eltern geniessen. Das war richtig toll!» Und so glaubt Suris Mama, dass auch ihr Sprössling zumindest eine Zeit lang als Einzelkind aufwachsen möchte.

Tom Cruise und Katie Holmes sind offenbar sehr bemüht um eine geregelte Erziehung ihres Töchterchens: «Wir reisen viel, da ist es wichtig, dass Suri einen konstanten Tagesablauf hat.» Und so kommt es, dass die als eigentlich verwöhnt geltende Vierjährige ihr Bett selbst machen und das Geschirr abräumen muss. «Es ist sehr wichtig, dass sie ihre Hausarbeit erledigt», betont Katie. Suri sei sonst nicht sie selbst.

Mama ist wohl erschöpft

Hausarbeit für eine Vierjährige? Katies plötzliche Disziplin in Bezug auf die Erziehung der kleinen Suri erstaunt. Erst kürzlich hatte die Schauspielerin offenbart, dass ihr Töchterchen die Garderobe der gesamten Familie bestimmt und ihren Kopf durchsetzt (20 Minuten Online berichtete): Hier werden der Kleinen also keine Grenzen gesetzt.

Ob Suri auch bestimmt hat, wie Katie für das Fotoshooting der «Marie Claire» gestylt wurde? Mit müdem Blick, Augenringen und scheinbar wenig begeistert vom Shooting quält sich die Schauspielerin vor der Kamera in Pose. Vielleicht hat Katie Holmes mit der Erziehung eines Kindes wirklich schon genug Arbeit.

(ame)