Yoga-Übung

30. Juni 2014 08:14; Akt: 30.06.2014 09:31 Print

Farrell macht die Garage zur Umkleidekabine

Die Yoga-Session scheint ziemlich anstrengend gewesen zu sein. Schauspieler Colin Farrell muss sein Shirt wechseln. Dringend. Und nutzt dazu kurzerhand eine Einstellhalle.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vergangenen Freitagnachmittag in West Hollywood, Los Angeles. Colin Farrell («Saving Mr. Banks») kommt gerade vom Yoga. Für eine erfrischende Dusche hat die Zeit offenbar nicht mehr gereicht.

Doch das verschwitzte T-Shirt muss weg. So schnell wie möglich. Deshalb verschwindet der Schauspieler ohne grosse Umschweife in einer Garage. Und entledigt sich dort ungeniert des nicht mehr genehmen Kleidungsstücks.

«Ich liebe Rituale, deswegen mochte ich auch Drogen»

Farrell begab sich 2005 wegen akuter Drogenprobleme in eine Klinik – seither macht er regelmässig Yoga. «Ich liebe Rituale, deswegen mochte ich auch Drogen. Wegen der Rituale», sagte er gemäss der «Daily Mail» im Jahr 2012.

«Sie waren schrecklich für mich – persönlich, emotional und körperlich. Aber ich liebte die Rituale. Jetzt, mit Yoga, habe ich wieder ein Ritual, aber zusammen mit vierzig anderen Menschen», so Farrell weiter. Bald ist der Ire im Drama «Miss Julie» zusammen mit Jessica Chastain zu sehen.

Farrells ungewohnte Umzieh-Show – ein Lustspiel in sechs Akten – können Sie in unserer Bildstrecke verfolgen.

(scy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.