«Darum mache ich Musik»

08. März 2011 07:00; Akt: 08.03.2011 12:21 Print

Gagas Mini-Me wird zum YouTube-Star

Knapp 20 Millionen Mal wurde Maria Aragons Version von «Born This Way» schon angeklickt. Der grösste Fan der zehnjährigen Kanadierin ist das Vorbild selbst: Lady Gaga.

Bildstrecke im Grossformat »

Am 2. März lief Gaga für Thierry Mugler an der Paris Fashion Week.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bis vor kurzem hatte sich kaum jemand das Video des kleinen Mädchens angeschaut, das mit zarter Stimme den Lady-Gaga-Hit «Born This Way» singt und dazu auf dem Keyboard klimpert. Doch dann entdeckte Gaga höchstpersönlich das YouTube-Filmchen der zehnjährigen Maria Aragon – und war entzückt. Sie könne nicht aufhören zu heulen, wenn sie das sehe, schrieb Gaga auf Twitter und empfahl das Video ihren Fans. «Aus diesen Grund mache ich Musik», schrieb der Star weiter und prophezeite: «Diesem Mädchen gehört die Zukunft.» Am 4. März holte der Popstar Maria sogar bei einem Konzert in Toronto zu sich auf die Bühne. Die Empfehlung des Originals verlieh der Kopie einen Schub: Die Gaga-Interpretation der kleinen Kanadierin wurde seither knapp 20 Millionen Mal aufgerufen.

«
Maria Aragon singt «Born This Way». Quelle: YouTube

Ist das erst der Anfang einer noch viel grösseren Erfolgsgeschichte? Viele Musikfans fühlen sich jedenfalls an ein anderes Phänomen erinnert: Marias Landsmann Justin Bieber hatte vor ein paar Jahren ebenfalls mit selbstgemachten Videos angefangen – und verkauft heute Millionen von Platten.


Maria mit ihrem Vorbild auf der grossen Showbühne. Quelle: YouTube

(sei)