Fremdgehender Fussballer

06. Juni 2011 16:43; Akt: 06.06.2011 21:13 Print

Giggs' achtjährige Affäre mit der Schwägerin

Dagegen ist die Bettgeschichte mit Busenmodel Imogen Thomas ein Klacks: Fussballstar Ryan Giggs soll eine acht Jahre dauernde Liebschaft mit der Frau seines Bruders gehabt haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Bildstrecke: Noch vor einer Woche war die Debatte um Pressefreiheit und Persönlichkeitsschutz das Hauptthema. Niemand ahnte die nächste Bombe, die auf die Boulevardpresse wartete.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Imogen-Thomas-Affäre hatte es bereits in sich: Eine Fussballlegende, ein gut gebautes Glamour-Model und eine superprovisorische richterliche Verfügung, die den Medien verbieten sollte, Namen zu nennen. Dann wurde aber Manchester-United-Star Ryan Giggs auf Twitter entlarvt und der Skandal mutierte zu einer Debatte über Pressefreiheit, Persönlichkeitsschutz und Rechtsfolgen für Twitter-Nutzer. Doch nun hat die Story wieder eine andere Wendung genommen und der Fokus ist wieder auf Giggs' Bettverhalten gerückt.

In der Sonntagsausgabe der Zeitung «The Sun» gestand Natasha Giggs (28), Ehefrau von Ryan Giggs' Bruder Rhodri, eine acht jahre lange Affäre mit ihrem Schwager gehabt zu haben. «Es ist wichtig für mich, dass alle Bescheid wissen, statt nur Gerüchten Glauben zu schenken», so Natasha. «Ryan und ich haben bereits acht Jahre lang eine Affäre gehabt. Es ist ein grauenhaftes Geheimnis, das ich nun zu lange für mich behalten musste. Ich will nicht, dass es weiterhin mein Gewissen belastet. Ich will nicht weiter lügen müssen.»

«Er hat keine Moral»

Berichten zufolge soll Giggs' Bruder Rhodri - verständlicherweise - «benommen und geschockt» sein. Bisher gab er der Presse einzig dieses knappe Statement zu Protokoll: «Ich war am Samstag mit ihr [Natasha] zusammen, aber nun nicht mehr.» Er soll sich zur Zeit um seinen Sohn kümmern, über den nun bereits Gerüchte kursieren, welcher der beiden Giggs-Brüder sein wahrer Vater sein könnte.

Nun werden alle möglichen Mitglieder des Giggs-Clans belagert. «Es ist grauenhaft. Er ist ein dreckiger Hund!» Dies sind die Worte von Joanna Wilson, Tante von Ryan Giggs, die der Zeitung «Daily Mirror» ihr Entsetzen über die neusten Nachrichten über ihren Neffen äussert. «Er hat keine Moral. Es ist eine Sache, eine Affäre mit Imogen [Thomas] zu haben, doch dieses Mal ist es die Frau seines Bruders! Um Gottes Willen!», so Wilson. Danny Wilson, Vater der Giggs-Brüder, soll «am Boden zerstört», so «The Sun». «Für ihn ist es viel schlimmer als die Imogen-Sache», wird ein Freund der Familie zitiert.

«Ich will nur noch sterben»

Ryan Giggs, von dem der Satz stammt, «Meine Familie ist das Wichtigste für mich», war für eine Stellungsnahme nicht zu erreichen. Gerüchten zu Folge soll er mit seiner Noch-Ehefrau Stacey und den gemeinsamen zwei Kindern in die Ferien gefahren sein als letzter verzweifelter Versuch, seine Ehe zu retten.

Busenmodel Imogen Thomas, die dank der immer noch gültigen superprovisorischen Verfügung immer noch nicht Giggs als ihr Bettpartner nennen darf, schrieb gestern auf Twitter: «Ich will heute bloss noch sterben.»

(obi)