07. April 2005 14:18; Akt: 07.04.2005 14:24 Print

Green Day: Billie Joes Kontrollwahn

Green Day mussten ihre Arbeitsweise noch mal überdenken, nachdem Billie Joe Armstrongs Kontrollwahn die Band auseinander zu bringen drohte.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Alternative-Punker waren kurz vor der Trennung, weil die Bandmitglieder Tre Cool und Mike Dirnt irgendwann die Geduld mit Armstrong verloren haben, der ihre Meinungen einfach nicht ernstgenommen hat.

Nach einem hitzigen Telefongespräch mit Dirnt hat Armstrong jedoch eingesehen, dass er sich ändern muss, damit es mit Green Day weitergehen kann.

Dirnt: «Billie hat mich angerufen und gefragt, ob ich noch weitermachen will. Ich habe gesagt, 'Ja, aber du musst uns auch daran teilhaben lassen. Wir sind keine Angestellten. Du bist zwar der Präsident, aber wir sind das Parlament und du musst dich mit uns beraten.'»

Armstrong weiss noch, wie er gemerkt hat, dass sie alle ihre Einstellung ändern müssen. Der Sänger: «Tre hat mir gesagt, dass 'Welcome To Paradise' ein Scheiss-Song ist, und ich bin stocksauer geworden, weil sie sich über mich lustig gemacht haben.»

(wenn)