Luxusvilla auf Ibiza

26. August 2019 04:59; Akt: 26.08.2019 07:07 Print

Hier haben Harry und Meghan geschlafen

Ihren 38. Geburtstag feierte Herzogin Meghan mit Prinz Harry und Söhnchen Archie im Süden. Genauer: In einer wahnsinnig teuren Luxusvilla auf Ibiza.

Bildstrecke im Grossformat »
Um ihren 38. Geburtstag standesgemäss zu feiern, reisten Herzogin Meghan und Prinz Harry zusammen mit Söhnchen Archie Anfang August in die Ferien. Mit einem Privatjet flog die königliche Familie auf die Insel Ibiza. Doch das Paar übernachtete nicht in einem Fünf-Sterne-Hotel. Um Paparazzi zu vermeiden und ihren Aufenthalt vor der Presse geheim zu halten mieteten sich Harry und Meghan in eine Luxusvilla ein. Sechs Tage lang hausten die Sussexes in der Villa Sa Calma auf dem exklusiven Anwesen Vista Alegre. Und die Unterkunft, die für eine Woche in der Hauptsaison stolze 129'000 Franken kostet, hat es wirklich in sich. Das Haus liegt nur 15 Minuten vom Flughafen Ibiza und eine kurze Autofahrt von den berühmten Südküstenstränden Cala Jondal und Es Cubells entfernt. Rund um die Uhr ist für die Sicherheit der Gäste gesorgt. Während man im 50 Meter langen Infinity-Pool seine Bahnen schwimmt, gibts den atemberaubenden Blick auf die Bucht von Porroig on top. Ihren Lunch konnten Harry und Meghan in der gemütlichen Lounge auf der Terrasse geniessen – ebenfalls mit paradiesischer Aussicht. Die Villa bietet zudem noch ein kuscheliges Plätzchen auf einer weiteren Terrasse. Der Tag lässt sich hier mit einem Gläschen Rotwein in der Hand sicher ganz romantisch ausklingen. Das Ambiente des Hauses lädt zum Entspannen ein. Die Architektur selbst ist eine Mischung zwischen harten und weichen Elementen. So treffen Stahlträger und Steinmauer etwa auf Holztreppe und Palmen. Im Inneren des Hauses dominieren die typischen Weisstöne das Mobiliar und werden mit vielen Holzelementen kombiniert. Ein Einrichtungsstil, der vor allem Herzogin Meghan gefallen dürfte. Schliesslich waren ihre Möbel in ihrem einstigen Anwesen in Toronto ebenfalls in sehr hellen Farben gehalten. Für frische Sommernächte steht im Haus ein Designer-Ofen zur Verfügung – inklusive Holzvorrat. Und auf der gemütlichen Couch mit Kuscheldecke hat sich sicher auch Archie Anfang August wohl gefühlt. Hinter dem Ofen befindet sich der Essbereich, ausgestattet mit einem massiven Holztisch und passenden Stühlen. Mit der Aussicht auf das Mittelmeer schmeckt das Essen hier bestimmt doppelt so gut. Gekocht wird das Frühstück, Mittag- und Abendessen vermutlich hier. Die Küche ist – nicht anders zu erwarten – in Weiss gehalten. Für Farbtupfer sorgen lediglich die Barhocker aus Holz. Obwohl zahlreiche Angestellte für das Wohl der Gäste im Haus sorgen, brachten Harry und Meghan ihren eigenen Koch mit. Falls dem Herzog-Paar der hauseigene Fitnessbereich nicht genügte, standen ihnen ein Personal Trainer und ein Yoga-Lehrer während ihres sechstägigen Aufenthaltes zur Verfügung. Letzteres dürfte Meghan als Yoga-Profi aber wohl nicht in Anspruch genommen haben. Wie im Traum: Im Schlafzimmer befindet sich ein Panorama-Fenster, das den Blick auf die Bucht von Porroig freilegt. Eine wahrlich königliche Aussicht am Morgen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Still und heimlich reisten Herzogin Meghan, Prinz Harry (34) und Master Archie am 6. August mit dem Privatjet nach Spanien. Auf der Balearen-Insel Ibiza feierte die 38-Jährige ihren Geburtstag – und zwar im puren Luxus.

Umfrage
Würdest du auch gerne in der Luxus-Villa Ferien machen?

Für ihren Trip mieteten sich die Sussexes für sechs Tage in die Villa Sa Calma auf dem exklusiven Anwesen Vista Alegre ein, schreibt «Daily Mail». Im August kostet die Villa umgerechnet 129'000 Franken – pro Woche.

50-Meter-Infinity-Pool

Die Unterkunft liegt in der Nähe des Dorfes Es Cubells an der Südwestküste der Insel – und ihre Annehmlichkeiten können sich definitiv sehen lassen.

Neben dem 50 Meter langen Infinity-Pool, der einen atemberaubenden Blick auf die Bucht von Porroig ermöglicht, bietet die dreistöckige Luxus-Herberge gemäss «The Mail on Sunday» sieben Schlafzimmer, einen Fitnessraum, einen Whirlpool, ein Büro und weitläufige Gartenterrassen.

Meghan und Harry brachten eigenen Koch mit

Zudem stehen den Gästen, zu denen schon Sir Paul McCartney (77) und Star-DJ David Guetta (51) gehörten, ein Hauswart, eine Kellnerin, mehrere Haushälterinnen und ein Range Rover mit Fahrer zur Verfügung.

Yachtcharter, Kosmetikerinnen, Barkeeper, Kindermädchen, Masseure, Personal Trainer und Yogalehrer stehen ausserdem auf Abruf bereit. Trotz der Armee von lokalen Angestellten soll das Royal-Paar laut einer Quelle der Luxusvilla ihren eigenen Koch mitgebracht haben.

Palast hüllt sich in Schweigen

Die Villa Sa Calma ist im Besitz der ortsansässigen Firma Art Invest Studio. Auf Nachfrage von «Mail on Sunday» zum Besuch des Herzogs und der Herzogin wollte sich ein Sprecher des Immobilienunternehmens nicht dazu äussern. Auch der Buckingham-Palast lehnte eine Stellungnahme ab.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pater007 am 26.08.2019 05:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wasser predigen, Wein trinken

    Soviel zum Thema Klimaschutz und Vorbild... ;-)

    einklappen einklappen
  • :/ am 26.08.2019 05:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lame

    Für mich sind sie nicht königlich, sondern ganz gewöhnliche Bonzen.

    einklappen einklappen
  • WaleLi am 26.08.2019 05:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht schlecht

    und das auf Kosten der gewöhnlichen Bürger.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Papa Bär am 26.08.2019 21:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wow

    Wetten die Bettdecke wir zu einem Rekordpreis versteigert?

  • Roger am 26.08.2019 20:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmpf

    Oh wow! Jetzt gehts mir gleich besser. Meine Güte. Who cares.

  • Riri am 26.08.2019 16:17 Report Diesen Beitrag melden

    Niemand

    Wer möchte das wissen? Wahrscheinlich niemand!

  • Michel am 26.08.2019 12:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr interessant.

    Aha da haben Sie geschlafen. Habt ihr auch noch gefilmt, wie sie geduscht haben? Ich bin so froh ich bin kein Promi!

    • Remo am 26.08.2019 15:25 Report Diesen Beitrag melden

      Zum Glück bist du kein Promi

      Ich auch, denn dann müssten wir nur noch mehr "VIP" News lesen...

    einklappen einklappen
  • Los am 26.08.2019 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sinn

    Ist leicht mit dem Steuergeld feudal wohnen.Haben noch nie einen Franken selbstständig verdient.Wie lange machen das die Engländer noch mit?

    • Erdemli am 26.08.2019 13:19 Report Diesen Beitrag melden

      Bald keine Pfunds mehr...

      Nach dem BREXIT sind auch diese Monarchen - Bonzen Schnee von gestern.

    einklappen einklappen